in Kooperation mit
Themen-Special
AERO digital 2020: Die Online-Luftfahrtmesse
Rolls-Royce

Rolls-Royce

Elektro-Renner, Lufttaxis und Hybridflugzeuge

Nach der Übernahme von Siemens eAircraft präsentiert jetzt Rolls-Royce zahlreiche hybrid-elektrische und elektrische Antriebssysteme für die Luftfahrt.

Der Fokus des Unternehmens liegt auf Propellerflugzeugen mit zwei bis vier Sitzen, elektrischen Commuter-Flugzeugen mit bis zu 20 Sitzen sowie eVTOLs und Flugtaxis. Vorgestellt werden sollten auf der AERO in Friedrichshafen verschiedene Projekte. Dazu gehört das Lufttaxi CityAirbus mit acht elektrischen Antriebseinheiten von Rolls-Royce.

Rolls-Royce
Rolls-Royce liefert das Antriebssystem für den CityAirbus.

Unter dem Titel H3PS entwickeln Rolls-Royce, Tecnam und Rotax einen parallel-hybrid-elektrischen Antriebsstrang, der 2021 an Bord einer Tecnam P2010 zum Erstflug starten soll. Ein weiteres Thema ist Accel, das mit 480 km/h voraussichtlich schnellste Elektroflugzeug der Welt (Foto oben). Spannend ist auch die Apus i-5: Gemeinsam arbeiten Rolls-Royce, Apus und die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg an einem seriell-hybrid-elektrischen Demonstrator auf Basis der M250-Turbine. Das Antriebssystem könnte später für die Commuter- oder eVTOL-Klasse eingesetzt werden.

Rolls-Royce
Das in der Entwicklung befindliche Hybridflugzeug Apus i5 soll Erkenntnisse für Commuterflugzeuge liefern.
Das könnte Sie auch interessieren
Szene
Ultraleicht
Szene
Flugzeuge