in Kooperation mit
Themen-Special
AERO digital 2020: Die Online-Luftfahrtmesse
Pipistrel

Pipistrel

Velis Electro mit EASA-Zulassung

Der slowenische Hersteller Pipistrel meldet sich mit einer handfesten Neuheit: Die Velis Electro, bisher bekannt als Alpha Electro, ist das laut Hersteller erste Elektroflugzeug mit EASA-Musterzulassung als LSA.

Die Flugzeit des Zweisitzers mit 600 Kilogramm MTOW gibt Pipistrel mit 50 Minuten plus Reserve an. Eine komplette Ladung der 21-kWh-Akkus soll an einem Starkstromanschluss binnen 70 Minuten möglich sein. Serienmäßig an Bord sind ein Garmin Aera 660, Funk und Transponder. Zudem ist allerlei Zubehör erhältlich, zum Beispiel ein Anhänger mit Solarzellen. Der Basispreis für das Elektroflugzeug beträgt 159.000 Euro plus Steuer. Eine weitere Messepremiere wäre die ultraleichte Virus SW 127 gewesen, ebenfalls mit 600 Kilogramm Abflugmasse. Sie sollte erstmals mit dem Einspritzermotor Rotax 912 iS Sport zur Messe kommen. Auch eine aktualisierte Version der EASA-zertifizierten Virus SW 121 mit Touchscreen-Avionik war im Vorfeld der AERO angekündigt. Wer seine fliegerischen Fertigkeiten am Boden trainieren möchte, sollte bei nächster Gelegenheit einen Blick auf den hauseigenen Simulator X-Alpha werfen. Das Gerät simuliert die meisten Pipistrel-Modelle und stellt die Umgebung mit Hilfe einer VR-Brille dar. Er eignet sich unter anderem, um Notverfahren zu üben. Für Segelflugpiloten interessant dürfte der ultraleichte Motorsegler Taurus M sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Szene
Ultraleicht
Szene
Flugzeuge