Die Luftfahrtmesse am Bodensee
AERO 2022
Neuer Spar-Trainer (nicht nur) für Ryanair-Flugschüler Patrick Holland-Moritz

Tecnam P-Mentor: Neuer Spar-Trainer für Ryanair-Flugschüler

Premiere der Tecnam P-Mentor Neuer Spar-Trainer (nicht nur) für Ryanair-Flugschüler

Mit der neuen P-Mentor möchte Tecnam die IFR-Ausbildung erschwinglicher und nachhaltiger machen. Das zweisitzige Schulflugzeug ist bereits zugelassen. Mehrere Bestellungen lagen auf der AERO in Friedrichshafen vor.

Seit dem 7. April ist die P-Mentor von der EASA nach CS-23 zugelassen. Tecnam bewirbt seinen neuen Trainer als "einfache und nachhaltige Lösung, um Flugschüler von ihrem ersten Flug bis zum Instrument Rating zu begleiten". Entsprechend ist der Zweisitzer je nach Kundenwunsch mit allem ausgestattet, was für die Ausbildung zum Instrument-Rating benötigt wird: Garmin-Glascockpit, Constant-Speed-Propeller, Autopilot und sogar eine simulierte Steuerung für ein Einziehfahrwerk sind im Angebot. Auch ein Gesamtrettungssystem des US-amerikanischen Herstellers BRS steht auf der Optionsliste.

Patrick Holland-Moritz
Garmin-Glascockpit, Autopilot und weitere Features sollen angehende Airline-Piloten an ihr künftiges Metier heranführen.

Sparsam und effizient

Als wesentlichen Vorteil bewirbt Tecnam den Antrieb: Unter der Cowling arbeitet der 100 PS (74 kW) starke Einspritzermotor Rotax 912 iSc. Dieser Motor soll die Betriebskosten und den CO2-Ausstoß im Vergleich zu konventionellen IFR-Trainingsfugzeugen um bis zu 60 Prozent senken.

Der speziell für die P-Mentor entwickelte Flügel mit Laminar-Profil entsteht in Metall-Composite-Gemischtbauweise. Die Flügeltanks fassen 130 Liter Sprit und ermöglichen eine Flugdauer von mehr als 9 Stunden. Das in mehreren Konfigurationen erhältliche Cockpit ist mit dem Garmin G3X sowie dem Garmin GI275 als Backup-Instrument ausgestattet.

Patrick Holland-Moritz
Bartolini Air aus Polen bildet den Pilotennachwuchs für Ryanair aus - bald auch mit der P-Mentor.

Einstieg für Ryanair-Flugschüler

Einige Ausbildungsorganisationen haben die P-Mentor bereits vorbestellt. Zu den Kunden zählt unter anderem Bartolini Air. Der Schulungspartner von Ryanair hat die P-Mentor für das "Ryanair Mentored Programme" erworben. Ein in Ryanair-Farben lackiertes Flugzeug ist am Stand in Halle A4 zu sehen. Auch Aerotec aus Spanien und Center Air Pilot Academy aus Dänemark haben bestellt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema AERO 2022
Flugzeuge
Szene
Ultraleicht
Flugzeuge
Mehr anzeigen