Themen-Special
Ukraine-Krieg und die Allgemeine Luftfahrt
Bruno Berquet

Ukraine-Krieg: Russische Sportler suspendiert

Ukraine-Krieg Sportler aus Russland und Belarus suspendiert

Der Krieg in der Ukraine hat auch Auswirkungen auf den Luftsport. Der Weltverband FAI hat Athleten aus Russland und Belarus für die Teilnahme an internationalen Flugwettbewerben gesperrt.

"Das grundlegende Ziel der FAI ist es, die Integrität des Luftsports zu wahren und seine Entwicklung im Einklang mit einer Reihe von Werten, die die Integration fördern und die über nationale Unterschiede hinausgehen, zu unterstützen", heißt es in einer Stellungnahme des FAI Execitve Boards. Aus diesem Grund habe der Vorstand des Verbandes einstimmig beschlossen, Mitglieder aus Russland und Belarus mit sofortiger Wirkung zu suspendieren und ihnen die in den FAI-Statuten unter Punkt 2.4.2.1. aufgeführten Rechte zu entziehen. Bei dieser Entscheidung seien die Maßnahmen des Internationalen Olympischen Komitees und anderer internationaler Sportorganisationen zur Kenntnis genommen worden.

Davon sind insbesondere Piloten betroffen, die an Kunstflugwettbewerben teilnehmen. So stammen mit Ivan Barsow und Alexander Wasiljew die beiden Erstplatzierten der Intermediate-Motorkunstflug-EM 2021 im Rumänischen Deva sowie der Weltmeister der Advanced-Motorkunstflug-WM 2021 im polnischen Torun, Dmitri Samokhwalow, aus Russland. Auch im Segelkunstflug sind regelmäßig russische Athleten erfolgreich, beispielsweise Wladimir Ijinski, der 2021 in Leszno WM-Dritter in der Unlimited wurde, oder Maria Gawrilina, die in der Advanced-Klasse die Silbermedaille erflog.

Das könnte Sie auch interessieren
Motorflug
Know-How
Ultraleicht
Flugzeuge
Mehr anzeigen