MT-Propeller
Testlauf mit elf Blättern

MT-Propeller dreht das Rad der Vielblatt-Propeller weiter: Mit einer Elfblatt-Luftschraube sollen neue Möglichkeiten der Technologie erforscht werden.

Testlauf mit elf Blättern
Foto: MT-Propeller

Erneut vermeldet MT-Propeller den Test einer Weltneuheit: Erstmals hat der innovative Entwicklungs- und Herstellungsbetrieb aus Atting eine Elfblatt-Luftschraube getestet. Gemäß einer Pressemitteilung des Unternehmens gelang jüngst an einer Piper PA-31T1 mit Turboprop-Triebwerken vom Typ Pratt & Whitney PT6A-135A der Erstflug.

"Die vielversprechenden Ergebnisse beim Standschub, der gegenüber dem standardmäßig zugelassenen 5-Blatt-Propeller um 15 % gestiegen ist, und bei der Geräuschsignatur des Flugzeugs, zeigten ein weiteres Mal, was in der Propellerentwicklung möglich sein könnte", hieß es. Dieses Propellersystem in Kombination mit einer Turbine oder einem Elektromotor mit niedriger Drehzahl eröffne neue Möglichkeiten in Bezug auf Leistung, Effizienz und Lärm, so das Unternehmen.

Unsere Highlights

MT-Propeller ist der weltweit führende Hersteller von Propellern aus Naturfaserverbundwerkstoffen. Das Unternehmen bietet 30 zertifizierte Propellermodelle mit bis zu sieben Blättern sowie elektrischer oder hydraulischer Blattverstellung an und hält 220 STCs weltweit.

Die aktuelle Ausgabe
aerokurier 12 / 2022

Erscheinungsdatum 14.11.2022

Abo ab 15,00 €