in Kooperation mit
Tecnam

Tecnam enthüllt Elektroflugzeug-Projekt P-Volt.

Projekt P-Volt Tecnam elektrifiziert die P2012

Gemeinsam mit Rolls-Royce und weiteren internationalen Partnern entwickelt Tecnam ein zweimotoriges Elektroflugzeug. Das Projekt namens P-Volt basiert auf der P2012 Traveller.

Tecnam konzentriert sich nach eigenen Angaben auf die Erforschung innovativer Lösungen für eine umweltfreundlichere Luftfahrt. Deshalb hat der süditalienische Flugzeughersteller eine Partnerschaft mit Rolls-Royce und weiteren Akteuren aus der Luftfahrt, einschließlich nordamerikanischer und europäischer Fluggesellschaften, vereinbart. Ziel ist die Entwicklung eines rein elektrischen Passagierflugzeugs für Kurz- und Mittelstrecken. P-Volt soll von zwei Elektromotoren angetrieben, auf maximale Vielseitigkeit und Sicherheit ausgelegt und mit erneuerbarer Energie betrieben werden. Das schreibt Tecnam in einer Pressemitteilung.

Die geplante P-Volt wird auf der zweimotorigen P2012 Traveller basieren. Sie soll das erste kommerzielle Flugzeuge für neun Passagiere, Fracht, medizinische Flüge und Sondereinsätze sein, das direkt vom Hersteller elektrifiziert wird. Tecnam verweist dabei auf das "DREAM-Konzept" (Durability, Reliability, Employability, Affordability & Manageability).

Das Antriebssystem der Elektro-Twin und ihre Avionik sollen speziell für den kommerziellen Betrieb zugeschnitten sein. Elektrische Motoren, Avionik, Heizung, Klimaanlage und Enteisungssysteme sollen umweltfreundliche Transportflüge ermöglichen. Eine spezielle Batterietechnologie soll kurze Umschlagzeiten zwischen Landung und Start gewährleisten. Als Vorteile des elektrischen Antriebssystems nennt Tecnam beispielsweise die Senkung der Betriebskosten und der Lärmemissionen.

Tecnam und Rolls-Royce arbeiten bereits zusammen an dem Projekt H3PS, eine hybridelektrische Version des Viersitzers P2010. Hierbei soll ein Rotax-Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor von Rolls-Royce kombiniert werden.

Paolo Pascale Langer, CEO von Tecnam: "Tecnam ist stolz darauf, die P-Volt-Konstruktion und -Entwicklung anzukündigen. Wir alle müssen unsere Anstrengungen auf Systeme richten, die zur Entkarbonisierung beitragen. Durch die Kombination von Effizienz und erneuerbarer Energie in dem futuristischen Antriebssystem werden wir nicht nur die Kosten senken, sondern auch unserer Leidenschaft für die Fliegerei eine grünere Zukunft bescheren."

Rob Watson, Direktor von Rolls-Royce Electrical, sagte: "Rolls-Royce hat sich verpflichtet, die Elektrifizierung des Fliegens voranzutreiben und die Entkarbonisierung der Luftfahrt zu unterstützen. Diese neue Partnerschaft mit Tecnam wird unsere bestehende Beziehung stärken und die Fähigkeiten beider Unternehmen weiterentwickeln. Wir freuen uns, mit allen Partnern an einem Programm zu arbeiten, das das Potenzial hat, die Technologie so zu entwickeln, dass sie einen bedeutenden Sprung auf dem Markt der Zubringer-Flugzeuge ermöglicht."