in Kooperation mit

WACO Aircraft Coperation

Junkers übernimmt Europa-Vertrieb

Foto: Philipp Prinzing

Die Junkers Flugzeugwerke AG in Dübendorf übernimmt den Vertrieb für die amerikanische WACO Aircraft Corporation in Europa. Auch die Ersatzteilversorgung stellt das Unternehmen sicher.

Ab sofort werden die beiden aktuellen Modelle der WACO Aircraft Corp. – Doppeldecker des Typs YMF-5 mit Landfahrwerk und die Version auf Floats – über die in Dübendorf bei Zürich ansässige Junkers Flugzeugwerke AG vertrieben und von dort aus an europäische Endkunden ausgeliefert. Darüber informierte das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Das Angebot für WACO-Besitzer erstreckt sich von Beratung und Verkauf über Flugtraining bis zur Wartung und Ersatzteilversorgung aller Modelle – auch aus historischen Zeiten.

Mit dem Vertrieb ihrer Modelle durch die Junkers Flugzeugwerke AG verbessere die WACO Aircraft Corp. den Service für ihre Kunden und stärke ihre Marktposition in Europa, heißt es weiter. Junkers baut damit sein Kerngeschäft – den Nachbau und Vertrieb von historischen Flugzeugen – aus. Das Portfolio reicht nun von der Junkers F 13, dem ersten Ganzmetall-Verkehrsflugzeug der Welt, bis hin zum klassischen Doppeldecker in Gemischtbauweise und sogar auf Schwimmern.

Die YMF-5 stellt Waco seit 1983 wieder neu her. Die Designikone aus den wird in Battle Creek (Michigan) von Hand in Serie gebaut. Dabei werden modernste Materialen und Verarbeitungsverfahren verwendet. Auch die Ausrüstung des neuen Klassikers ist topmodern: Zur Wahl stehen Sternmotoren mit bis zu 300 PS und klassische bis modernste Cockpitausstattungen, die dem Dreiplätzer sogar Instrumentenflug erlauben. 2018 neu hinzugekommen ist das Modell WACO YMF-5F auf amphibischen Schwimmern.

2011 hat WACO den Kunstflug- und Reisedoppeldecker „Great Lakes“ neu aufgelegt. Der Zweisitzer ist kleiner und einfacher ausgeführt als die YMF-5, wird aber mit denselben Materialien und Verfahren gebaut. Die beiden offenen Klassiker sind FAA- und EASA-zertifiziert. Seit 1983 wurden fast 200 moderne WACOs verkauft. WACO beschäftigt derzeit rund 50 Mitarbeitende. Die Produktionsstätte in Battle Creek wird 2019 erheblich erweitert.

Top Aktuell Matt Hall Racing Air Race Finale Matt Hall holt WM-Titel
Beliebte Artikel Warbirds auf der Hahnweide High performance beim OTT 2019 Ab sofort bestellbar Der FLUG REVUE Kalender 2020 ist da
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Fliegen Sie dort, wo manche Urlaub machen OFD sucht Pilot für BN-2/GA-8/C-172 Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche