in Kooperation mit

Motorkunstflug WM in Châteauroux

Motorkunstflug WM in Châteauroux Loopings wie Gott in Frankreich

Motorkunstflug vor richtig großem Publikum gab es bei der Unlimited Weltmeisterschaft Ende August in Châteauroux. Zur Eröffnung begrüßten 5000 Zuschauer und die Patrouille de France die Teilnehmer.

Im Wettbewerb präsentierten sich die Franzosen erwartungsgemäß sehr stark. Lediglich Mikhail Mamistov aus Rußland und der Spanier Castor Fantoba konnten noch mithalten. Mit einem Sieg in Pflicht und Kür führte Alexander Orlowski aus Frankreich deutlich nach zwei Durchgängen. In der ersten Unbekannten zeigte er jedoch Nerven und büßte mit einem zwöften Platz 200 Punkte auf die Konkurrenten ein. Es blieb ihm ein hauchdünner Vorsprung von 40 Punkten vor der zweiten Unbekannten. Wetterunbilden führten letztlich zur Annulierung dieses Durchgangs. Damit stand Alex Orlowski stand als neuer Weltmeister vor Mamistov und Fantoba fest.

Am Ende lauteten die Platzierungen der deutschen Piloten: Flo Berger (27), Hein Sauels (33), Rene John (34), Uli Pade (46), Heike Sauels (47) und Theo Hankers (50). In der Teamwertung erreichte die Mannschaft Platz sechs.