in Kooperation mit

Flugzeugabsturz in Rechberghausen

Wolfgang Dallach tödlich verunglückt

Der Flugzeugkonstrukteur und Kunstflugpilot Wolfgang Dallach ist gestern beim Absturz einer Piper PA-24 Comanche in Rechberghausen im Landkreis Göppingen ums Leben gekommen.

Wolfgang Dallach ist gestern beim Absturz einer Piper PA-24 Comanche in Rechberghausen im Landkreis Göppingen ums Leben gekommen. Seine Lebensgefährtin, die ebenfalls im Flugzeug saß, überlebte das Unglück ebenfalls nicht. Das Flugzeug war gegen 15.30 Uhr auf dem Flugplatz Heubach gestartet und hatte nach Zeugenaussagen in dem Ort Rechberghausen gegen 16.00 Uhr Ortszeit zunächst eine Straßenlaterne touchiert und war anschließend mit zwei Wohnhäusern kollidert. Dabei wurde die Piper förmlich zerrissen. Das Hauptwrack blieb an einer Garage liegen. Ein Brand brach nicht aus, Zeugen berichten aber, dass auch eine Stunde nach dem Absturz noch der Geruch von Benzin in der Luft lag. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hat ihre Arbeit aufgenommen.

Wolfgang Dallach war einer großen Öffentlichkeit bekannt. Er hatte mit dem von ihm selbst konstruierten Kunstflugzeug Diabolo jahrelang an Kunstflugwettbewerben teilgenommen und und war mit ihm noch regelmäßig gern gesehener Gast auf Flugtagen und Flugplatzfesten. Er war mit der Diabolo 1981 in Punitz in Österreich Vize-Europameister im Kunstflug geworden.

Als Flugzeugkonstrukteur hat er sich mit den Ultraleichtflugzeugen Sunrise, Sunwheel, Fascination und Evolution einen Namen gemacht. Wolfgang Dallach wurde 63 Jahre alt.

Zur Startseite
Motorflug Flugzeuge Aerokurier-Leserreise 2020 Im eigenen Flieger in den Norden

Unsere Leserreise im Juni 2020 führt nach Norddeutschland und nach...