in Kooperation mit
Super Legacy XP Limited

Super Legacy XP: PC-12 mit neuem Prop und mehr Leistung

PC-12-Upgrade Neuer Propeller, mehr Leistung

Der britische Upgrade-Spezialist Super Legacy XP Limited hat den neuen Siebenblatt-Propeller von MT-Propeller aus Straubing an seinem PC-12-Demonstrator installiert. Die modifizierte Turboprop hat mehr Leistung als die Serienversion.

PC-12, die die Handschrift von Super Legacy XP tragen, haben es in sich. Mit zusätzlichen 200 PS und einer leichteren Zelle übertrifft die Super-Legacy-Variante die Serienversion der Schweizer Single-Turboprop in mehreren wichtigen Parametern, schreibt auf PC-12-Upgrades spezialisierte britische Unternehmen in einer Pressemitteilung. Herzstück des Konzepts ist ein Finnoff-Upgrade, das die serienmäßige Propellerturbine PT6A-67B durch eine PT6A-67P-Propellerturbine ersetzt, inklusive sieben Jahren Garantie des Herstellers Pratt & Whitney Canada.

Nun meldet Super Legacy XP, der erste Betreiber einer PC-12 Super Legacy mit dem neuen Siebenblatt-Propeller von MT-Propeller zu sein. Für die bereits im Sommer 2020 erteilte Zulassung seien Tests auf Europas höchstgelegenen Flugplätzen geflogen worden, etwa in Samedan in der Schweiz oder auf dem französischen Altiport Courchevel. Im Zusammenspielt mit dem neuen Propeller – MT selbst sprach anlässlich der Zertifizierung von einem "Unducted FAN", Super Legacy XP hingegen bezeichnet ihn in seiner Presssemitteilung als "Silent 7 Propeller" – zeige die getunten Turboprop signifikante Leistungsverbesserungen in Bezug auf Startstrecke, Steigrate, Reisegeschwindigkeit und Komfort.

Super Legacy XP Limited ist nach eigenen Angaben der Vertriebspartner für Europa, den Nahen Osten und Afrika für Finnoff Aviation Products, MT-Propeller, American Aviation Speed Cowl, Skandia Sound Systems und Garmin. Das 2018 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz an den Flughäfen Denham und Biggin Hill in Großbritannien sowie Cannes in Südfrankreich. Mit mehr als 50 durchgeführten Upgrades, hauptsächlich in den USA, sei Super Legacy XP jetzt auf gutem Weg, um vier PC-12 auf den Super Legacy-Standard aufzurüsten. Die Auslieferungen sollen in den Jahren 2021 und 2022 erfolgen.

Preisvorteil gegenüber einem werksneuen Flugzeug

Stephen Williams, Direktor von Super Legacy, sagte: "Ich bin sehr erfreut über die Ergebnisse unseres Projekts mit MT und die Installation des "Silent 7 Propellers. In Verbindung mit einem Preis für ein fertiges Flugzeug, der fast zwei Millionen Dollar unter dem des neuesten Werks-PC-12 liegt, und einer viel kürzeren Warteliste, ist die Super Legacy eine vernünftige Wahl für Flugzeugkäufer, die sowohl Leistung als auch Wert suchen. Unsere Upgrade-Komponenten bieten auch überzeugende Optionen für bestehende PC-12-Besitzer aller Varianten einschließlich der NG, die eine verbesserte Leistung ihres Privat- oder Firmenflugzeugs wünschen."

Martin Albrecht, Geschäftsführer von MT-Propeller, ergänzte: "Als unsere Standschubtests die Skala unseres Messgeräts sprengten, wurde klar, dass die zusätzlichen Blätter des Silent 7 einen signifikanten Leistungsanstieg bewirken würden. Dies wurde im Flug bewiesen und die Reduzierung der Spitzengeschwindigkeit und der Vibrationen bestätigt nun eine signifikante Verbesserung des Geräuschpegels und des Komforts – daher unsere Bezeichnung ‚The Silent 7‘."