Bombardier

Die 100. Global 7500 geht an VistaJet

Nummer 10 in eigener Flotte Die 100. Gobal 7500 geht an VistaJet

VistaJet und der kanadische Flugzeughersteller Bombardier haben die Auslieferung der 100. Global 7500 gefeiert. Es ist zugleich die zehnte Global 7500 in der Flotte des Charterunternehmens.

Es war ein doppelter Meilenstein, der Ende März im "Laurent Beaudoin Completion Centre" von Bombardier in Montréal zelebriert wurde: Die Übergabe der 100. Global 7500, die zugleich Nummer 10 in der Flotte von VistaJet ist. Somit ist VistaJet der weltweit größte Betreiber von Global 7500-Jets. Das Unternehmen plant, bis Ende 2022 insgesamt 17 Global 7500 in seine Flotte aufzunehmen. Das Ereignis unterstreiche die langjährige Beziehung zwischen den beiden Marken und demonstriere den Erfolg des Business Jets, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von VistaJet und Bombardier.

Thomas Flohr, Founder und Chairman von VistaJet, sagte: "Wir sind sehr stolz auf diesen Meilenstein in der Zusammenarbeit mit Bombardier, da wir unsere Global 7500-Flotte ausbauen und die wachsende Nachfrage nach Ultralangstreckenlösungen erfüllen. VistaJet setzt sich für eine nachhaltige Zukunft der Luftfahrt ein und unterstützt mit dieser Expansion die globale Geschäftswelt. Unser erweitertes Produktangebot an Bord der Global 7500 garantiert unseren Kunden, ob Geschäfts- oder Privatreisende, das beste und nahtloseste Flugerlebnis. Wir freuen uns darauf, mehr Mitglieder zu begrüßen und die Geschäftswelt zu unterstützen, während unsere wachsende Flotte von Global 7500-Jets eine neue Ära für private Langstreckenflüge eröffnet."

Éric Martel, Präsident und Chief Executive Officer von Bombardier, fügt hinzu: "Ich freue mich sehr, die 100. Auslieferung des Global 7500 mit unserem geschätzten Kunden VistaJet zu feiern. VistaJet hat schon früh erkannt, dass dieses Flugzeug die Geschäftsflugzeugbranche transformieren wird, und der enorme Erfolg der Global 7500 von Bombardier hat die Privatflugzeugbranche verändert. Ich möchte unseren Teams in Montréal, Toronto und Wichita für die Entwicklung, den Bau und die Erprobung dieser erstaunlichen technischen Meisterleistung danken. Dank ihres Talents und ihres Engagements hat dieses Flugzeug die Messlatte für Spitzenleistungen in diesem Sektor höher gelegt."

Die Global 7500 bietet eine Reichweite von mehr als 7700 Nautischen Meilen. Der Jet ist nach Angaben von Bombardier das erste Geschäftsreiseflugzeug mit einer Umweltproduktdeklaration, die über den ökologischen Fußabdruck informiert. Dies stehe im Einklang mit dem Ziel von VistaJet, bis 2025 das erste klimaneutrale Unternehmen der Geschäftsluftfahrt zu werden.

Business Aviation Fluggeräte Bombardiers neues Flaggschiff Zweite Premiere der Global 8000

Schneller und weiter: Bombardier hat auf der EBACE in Genf sein neues...