Gulfstream aktualisiert die G280 Gulfstream Aerospace

Update für die Gulfstream G280

Komfort und Sicherheit Gulfstream aktualisiert die G280

Gulfstream Aerospace hat seinen Super Midsize Jet G280 aktualisiert: Das Update beinhaltet eine niedrigere Kabinenhöhe und neue LED-Außenleuchten.

Die Gulfstream-Ingenieure haben die Druckkabine des Super Midsize Jets G280 verbessert. Bei einer Reiseflughöhe von 41.000 Fuß (12.497 m) herrscht an Bord jetzt ein Luftdruck, der einer Höhe von 4800 Fuß (1463 m) entspricht. Zuvor waren es 6000 Fuß (1829 m). Der höhere Luftdruck bedeutet eine geringere Belastung für den Körper und somit ein entspannteres Reisen für die Passagiere. Zudem soll eine neue LED-Außenbeleuchtung die Sichtbarkeit während des Flugs und bei Bodenoperationen erhöhen. Dieses Upgrade zeichnet sich außerdem durch einen geringeren Wartungsaufwand und eine höhere Zuverlässigkeit aus. Die neuen Features werden ab Mitte 2023 für Neuflugzeuge und als optionale Nachrüstung für bestehende Jets erhältlich sein. Das teilt der Hersteller aus Savannah im US-Bundesstaat Georgia mit.

"Die G280 setzt nach wie vor den Standard für die Super-Mittelklasse, und wir verzeichnen ein überragendes Interesse von Kunden aus aller Welt", sagte Mark Burns, Präsident von Gulfstream. "Das vergangene Jahr markierte einen Verkaufsrekord für die G280 und bestätigt, dass unsere kontinuierlichen Investitionen gut angenommen werden."

Bereits im vergangenen Jahr hatte Gulfstream der G280 neue Funktionen spendiert. Beispielsweise hat der Business Jet ein spezielles System zur Luftreinigung erhalten, das Krankheitserreger und Allergene neutralisiert. Weitere Verbesserungen gibt es für Kunden, die sich für das Avionik-Upgrade V3.6.1 entscheiden, beispielsweise SiriusXM-Wetter mit Echtzeit-Updates oder elektronische Karten für ein papierloses Flight Deck.

Die G280 hat dank ihrer Zulassung für Steilanflüge Zugang zu anspruchsvollen Flughäfen. Die Kabine bietet mehrere Grundrissoptionen, Platz für bis zu zehn Personen und einen Internetzugang. Durch die 19 Fenster gelangt viel Tageslicht ins Innere. Die Reichweite beträgt 3600 Nautische Meilen (6667 km).

Zur Startseite
Business Aviation Fluggeräte Bombardier Challenger 3500 tritt zum Dienst an

Bombardier feiert die Indienststellung des Super Midsize Jets Challenger...