in Kooperation mit
Gulfstream Aerospace

Gulfstream hat die 50. G600 ausgeliefert.

Jubiläum Gulfstream liefert die 50. G600 aus

Gulfstream Aerospace hat rund zwei Jahre nach der Indienststellung die 50. Gulfstream G600 ausgeliefert. Der Business Jet für die Langstrecke wurde an einen Kunden in Nordamerika Kunden übergeben.

Im August 2019 feierte Gulfstream hat die Indienststellung der G600 – gut zwei Jahre später hat der Flugzeughersteller aus Savannah, Georgia, das 50. Exemplar des Ultranlangstreckenjets an einen nicht genannten Kunden aus Nordamerika überreicht, heißt es in einer Pressemitteilung. Für den Erfolg macht Gulfstream die zahlreichen Vorteile seines aktuellen Flaggschiffs verantwortlich. Die G600 zeichne sich durch ihre Treibstoffeffizienz aus, die auf fortschrittliches Design und die Aerodynamik des Flügels in Kombination mit den Triebwerken der 800er-Serie von Pratt & Whitney zurückzuführen sei. Zudem unterbiete die G600 die aktuellen Lärmgrenzwerte der Stufe 5. Die G600 kann bei Mach 0.85 6600 Nautische Meilen (12.223 Kilometer) nonstop fliegen. Bei Mach 0.90 sind 5600 NM (10.371 km) Reichweite möglich. Bis heute hat der Business Jet nach Angaben des Herstellers mehr als 20 Geschwindigkeitsrekorde für Städtepaare auf der ganzen Welt aufgestellt. Der Innenraum kann für bis zu drei Wohnbereiche und ein Crew-Compartment oder vier Wohnbereiche konfiguriert werden.

"Mit jeder neuen Kundenauslieferung erleben Betreiber auf der ganzen Welt die enormen Vorteile der G600", sagte Mark Burns, President von Gulfstream. "Die G600 dominiert den Sweet Spot von Reichweite, Geschwindigkeit, Kabinenkomfort und Treibstoffeffizienz, und die überwältigende Marktbegeisterung übertrifft sogar unsere eigenen hohen Erwartungen."