in Kooperation mit
FAI

FAI Nürnberg

Internetzugang für Challenger 850

Die Nürnberger FAI Technik GmbH hat im Auftrag eines Kunden ihr erstes Ku-Band-System von Collins Aerospace für schnelles Internet an Bord einer Bombardier Challenger 850 installiert.

Um eine entsprechende Zulassung (EASA-STC) für diese Modifikation an dem Business Jet zu erhalten, erfolgte die Installation des satellitengestützten Internetzugangs in Kooperation mit dem EASA-zugelassenen Entwicklungsbetrieb S4A aus Spanien, heißt es in einer Pressemitteilung.

"FAI ist stolz darauf, für dieses herausfordernde Projekt ausgewählt worden zu sein, das einen schnellen weltweiten Internetzugang zum Nutzen unseres Kunden ermöglicht", sagte der Vorsitzende von FAI, Siegfried Axtmann. "Nach dieser Prototyp-Installation plant FAI die Installation dieser Lösung in vielen anderen Flugzeugen, um den spezifischen Bedürfnissen unserer Kunden aus der Geschäftsluftfahrt gerecht zu werden. Wir freuen uns, berichten zu können, dass wir den Auftrag für eine zweite Installation des Systems in einer weiteren Challenger 850 erhalten haben."

Die FAI Technik GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der FAI rent-a-jet AG. Das Nürnberger Unternehmen betreibt ein Full-Service MRO für Line und Base Maintenance sowie Modifikationen für Learjet- und Bombardier-Flugzeuge mit rund 60 Mitarbeitern und einer Hangarfläche von rund 10.000 Quadratmetern. Im Jahr 2018 wurde FAI Technik zum autorisierten Händler für Collins Aerospace ernannt. Verkauf, Installation und Wartung der Avionik- und Kabinenelektronikausrüstung des Herstellers erfolgen seitdem am FAI-Hauptsitz am Albrecht-Dürer-Flughafen. Zudem ist FAI Technik Händler für Gogo und Garmin sowie Honeywell Channel Partner.