in Kooperation mit
4 Bilder

ArrowCopter AC20

Der Luxus-Tragschrauber

Der ArrowCopter aus Österreich will in Sachen Verarbeitungsqualität und Design Maßstäbe setzen. Außerdem darf er mit 560 Kilogramm Abflugmasse abheben. In Österreich hatten wir die Gelegenheit zum Probeflug.

Vor sieben Jahren hatte der 50-jährige Maschinenbauer Dietmar Fuchs die Idee, einen Tragschrauber zu bauen, der sich von der Masse abhebt. Unterscheidungsmerkmale sollten in erster Linie eine außergewöhnlich hohe Fertigungsqualität sein und ein ganz besonderes Design. Seine  Vorstellungen präsentierte er dem Elektronikfachmann Martin Kassecker, der sich entschied, mit dabei zu sein. Heute ist das Ziel erreicht, der ArrowCopter AC20 fliegt und wird bei FD-Composites im österreichischen Zeillern in Serie gebaut. Die Musterzulassung des DULV liegt vor.

Am Flugplatz St. Georgen am Ybbsfeld präsentiert Dietmar Fuchs uns den ArrowCopter. Die Spannung ist groß. Was leistet der Drehflügler im Flug? Hält die Qualität den hohen Erwartungen stand? Wie wirkt das Design in natura?

All diese Fragen beantwortet unser Autor Toni Ganzmann im Flugbericht „Oberklasse“, den Sie in dier Oktober-Ausgabe des aerokurier lesen, die seit wenigen Tagen am Kiosk liegt. Sie können das Heft auch bequem bestellen oder auf Ihr iPad laden.

Zur Startseite
Ultraleicht Ultraleicht Interview mit Trixy-Chef Rainer Farrag Streit um Fördermittel

Der Tragschrauberhersteller Trixy Aviation aus Slowenien ist insolvent –...