in Kooperation mit

Fliegende Denkmäler

Oldtimer über Bückeburg-Weinberg

Vom 11. bis 13. September steht das Segelfluggelände Bückeburg-Weinberg ganz im Zeichen von Oldtimern – und zwar ganz besonderen. Heute stehen mehr als 20 Segelflugzeuge unter Denkmalschutz. Ein großer Teil davon wird am Tag des offenen Denkmals in Bückeburg zu sehen sein.

„Fliegendes Denkmal“, dieser Begriff war bis zu Beginn des 21. Jahrhunderts unbekannt. Es war eine Weihe 50, die 2001 als historisch bedeutendes Segelflugzeug als erstes Fluggerät unter Denkmalschutz gestellt. Ihr folgten inzwischen rund 20 weitere Segelflugzeuge.

Diese Denkmäler sind nicht allein als statische Objekte am Boden zu bewundern, sondern nehmen alle noch aktiv am Flugsport teil. Auf der AERO in Friedrichshafen waren sieben der denkmalgeschützten Oldtimer vertreten. Das Treffen in Bückeburg erweitert nun die Attraktion, denn fast alle der alten Schätze, die jetzt bereits wieder im Besitz einer Zulassung sind, werden auch im Flug bewundert werden können. Seit Jahren organisiert Bernd Vogt flugsportliche Events unter der Überschrift „Faszination Segelflug“.

Top Aktuell Stemme AG auf Erfolgskurs Verkaufsschlager S12G mit Garmin-Glascockpit
Beliebte Artikel Premiere auf der AERO 2019 Schempp-Hirth zeigt den verbesserten Arcus Streckenflug Erstes Tausender für Hessenlöwen
Kiosk-Suche
Anzeige
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)