in Kooperation mit
Airbus Helicopters auf der Heli-Expo 2019 Airbus Helicopters

Verkaufsbilanz in Atlanta

Airbus Helicopters bucht 43 Bestellungen auf der Heli-Expo

Airbus Helicopters hat die diesjährige Heli-Expo mit 43 Neubestellungen internationaler Kunden abgeschlossen. Mit den Typen H125, H130, H135, H145, H160, H175 und H225 decken die Aufträge die gesamte Produktpalette ab.

Allein 21 der 43 bestellten Hubschrauber gingen an die Air Medical Group Holdings, die bereits seit vielen Jahren zum Kundenstamm von Airbus Helicopters zählt und sich für einen Mix aus einmotorigen H125 und zweimotorigen H135 entschieden hat.

Die in Atlanta neu vorgestellte H145 „überzeugte Erstkunden in wichtigen Marktsegmenten“ so Airbus Helicopters. Es gab noch während der Messe zehn Neubestellungen und Nachrüstungen für weitere neun Hubschrauber.

Weitere Bekanntmachungen während der Heli-Expo betrafen zukunftsweisende Partnerschaften. So wird Airbus die IFR-zugelassene H135, mit der sich das Unternehmen an der Ausschreibung der U.S. Navy für neue Trainingshubschrauber beteiligt, mit dem Turbinentriebwerk PW 206B3 von Pratt & Whitney ausstatten.

Außerdem wird Airbus Helicopters künftig mit Skytrac, AMS und Lundin Software zusammenarbeiten, um durch neue Möglichkeiten der Datenerfassung die Datenbestände von Airbus ausbauen und seinen Kunden wertschöpfende Analysedienste anbieten zu können.

Auch im HCare-Support konnte sich Airbus Helicopters wichtige Aufträge sichern, darunter den ersten HCare-Infinite-Vertrag für Superior Helicopters in Nordamerika und einen globalen Unterstützungs-Vertrag für 19 Hubschrauber des National Police Air Service von Großbritannien.

Zur Startseite
Motorflug Hubschrauber Konner K3 Amphibien-Helikopter aus Italien

Mit dem K3 entwickelt der italienische Hersteller Konner einen...