in Kooperation mit
Gulfstream Aerospace

Jubiläum

Gulfstream liefert die 200. G280 aus

Gulfstream Aerospace hat das 200. Exemplar der G280 an einen Kunden ausgeliefert. Der Super Midsize Jet wurde 2009 präsentiert ist seit 2012 zugelassen.

Bis April 2020 hatte die in Betrieb befindliche G280-Flotte fast 236.100 Flugstunden angesammelt und mehr als 145.000 Landungen absolviert. Das Flugzeug hat eine Zuverlässigkeitsrate der National Business Aviation Association (NBAA) von 99,81 Prozent, teilt der Hersteller mit. Die G280 wurde 2009 eingeführt, 2012 von der FAA zertifiziert und im selben Jahr in Dienst gestellt. Anfang 2013 wurde sie von der EASA in Europa zugelassen. Wie alle Gulfstream-Flugzeuge wurde die G280 unter Mitwirkung von Kunden entwickelt. Auf der Grundlage ihres Feedbacks wurde die G280 mit einem neuen Flügel, Leitwerk, Triebwerk und Interieur konstruiert und gebaut. Der Business Jet ist für Steilanflüge zertifiziert.

Angetrieben wird die G280 von zwei Honeywell HTF7250G-Triebwerken, die jeweils 33,9 Kilonewton Startschub liefern. Die G280, die 75 Geschwindigkeitsrekorde für Städtepaare aufgestellt hat, hat bei ihrer Langstrecken-Reisegeschwindigkeit von Mach 0,80 eine Reichweite von 3600 Nautischen Meilen.

Die komfortable Kabine bietet mehrere Grundrissoptionen, Sitzplätze für bis zu zehn Passagiere und verfügt über ein von Gulfstream entwickeltes Kabinenmanagement und moderne Unterhaltungssysteme. 19 große ovale Fenster lassen viel Licht in die Kabine. Es gibt mehrere Optionen, das Internet an Bord zu bringen.

"Dies ist ein enormer Meilenstein in der Geschichte von Gulfstream", sagte Mark Burns, President von Gulfstream, anlässlich der Auslieferung des Jubiläums-Jets. "Jedes Gulfstream-Modell ist auf seine Weise unverwechselbar und einzigartig, und die G280 ist nicht anders. Wie bei ihrer Markteinführung im Jahr 2012 steht die G280 mit ihrer Kombination aus überlegener Leistung, Komfort, Sicherheit und Effizienz an der Spitze der Klasse der mittelgroßen Kabinen."