in Kooperation mit
7 Bilder

EBACE: Programmupdate von Dassault Aviation

Roll-out der Falcon 5X am 2. Juni

Während in Toulouse das erste Exemplar des neuen Business Jets Dassault Falcon 5X beim DGA-TA statischen und Ermüdungstests unterzogen wird, gab der Hersteller das Roll-out-Datum des neuen Musters bekannt.

Am 2. Juni 2015 wird es im Dassault-Werk in Bordeaux-Mérignac wieder feierlich zugehen. Das Unternehmen wird an diesem Tag das erste fliegende Exemplar seines neuesten Business Jets, die Falcon 5X, in fertiger Form aus der Halle ziehen. Ein Exemplar ist strukturell bereits fertig, aber es wird niemal fliegen, denn es wird derzeit statischen und Ermüdungstests beim DGA-TA (früher: CEAT) in Toulouse unterzogen (siehe Foto). "Wir sind sehr zufrieden damit, wie die Bodentests verlaufen", sagte Olivier Villa, der Senior Vice President für Zivilflugzeuge bei Dassault, "wir schreiten mit den Vorbereitungen für den Erstflug weiter voran."

Das erste fliegende Exemplar soll im Sommer zum Erstflug starten. Allerdings gibt es Probleme mit dem Antrieb, dem vom französischen Hersteller Safran/Snecma bereitgestellten Silvercrest-Turbofan. Das Triebwerksmuster sollte eigentlich noch vor dem Erstflug der Falcon 5X zugelassen sein. Diesen Termin musste das Unternehmen nun aber um ein Jahr nach hinten verschieben. Welche Auswirkungen dies auf das Zulassungsverfahren des Zweistrahlers hat, konnte bei der heutigen Pressekonferenz des Herstellers niemand sagen.

Zur Startseite