in Kooperation mit

Neuer FAI-Präsident

Frits Brink übernimmt das Steuer

Die FAI hat auf ihrer 110. Generalkonferenz am 16. Oktober 2016 den Niederländer Frits Brink zum neuen Präsidenten gewählt. Brink folgt auf den Schweden John Grubbström, der nach den maximal drei möglichen Legislaturen sein Amt niederlegte.

Brink, 70, ist aktiver Privatpilot und hat seit 1986 mehrere hochrangige Positionen in verschiedenen Sportorganisationen innegehabt, heißt es in einer Pressemitteilung der FAI. So sei er Präsident der Royal Netherlands Aeronautical Association, Vizepräsident des Olympischen Komitees der Niederlande sowie FAI Vorstandsmitglied gewesen.
"Ich bin seit fast 40 Jahren in der Sportverwaltung auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene tätig", sagte Brink nach der Wahl. "Als Präsident werde ich meine Erfahrung in den Dienst der FAI-Familie und der gesamten Luftsportgemeinschaft stellen - und gleichsam für Elite-Athleten oder Enthusiasten des Breitensports da sein."


Brink wurde von den Delegierten zur FAI-Generalkonferenz in geheimer Abstimmung für zwei Jahre gewählt. Er ist der 34. FAI-Präsident seit der Wahl von Prinz Roland Bonaparte im Jahre 1905.

Zur Startseite
Motorflug Motorflug eVTOL Start-up Volocopter wird Entwicklungsbetrieb

Das Lufttaxi-Start-up Volocopter wurde von der EASA, der Europäischen...