in Kooperation mit

Kitflugzeug

Weiterer Importeur für die Sling TSi

Foto: The Airplane Factory

Das niederländische Unternehmen Frisian Air ist seit Anfang des Jahres Importeur des Kitflugzeugs Sling. Die Bausätze für den Viersitzer werden beim südafrikanischen Hersteller The Airplane Factory gefertigt.

Zunächst möchte das Unternehmen aus Drachten den Viersitzer Sling TSi vermarkten. Das Flugzeug ist in einer Standard- und in einer Schnellbau-Version erhältlich. Die erste Variante benötigt laut Hersteller 1400 Stunden Bauzeit, mit der Schnellbauversion sollen sich 500 Stunden Bauzeit einsparen lassen.

Die Sling TSi wird vom Turbo-Einsrpitzer Rotax 915 iS (104 kW/141 PS) und einem Constant-Speed-Propeller angetrieben. Der Hersteller verspricht Steigwerte von 1000 ft/min und bis zu 145 Knoten Reisegeschwindigkeit in 9000 Fuß Höhe. Mit 172 Litern Tankkapazität soll die Reichweite rund 650 Nautischen Meilen betragen. Der Ganzmetall-Tiefdecker wiegt leer 490 Kilogramm und bietet eine Zuladung von 460 Kilogramm. Das Avionikpaket einer voll ausgestatteten Sling TSi beinhaltet unter anderem ein Garmin G3X Touch.

Zwei Sling-TSi-Bausätze sollen in Kürze bei Frisian Air eintreffen. Eines der Flugzeuge mit Vollausstattung und Gesamtrettungssystem soll als Demonstrator zum Einsatz kommen. Der Grundpreis für eine Sling TSi liegt laut Importeur bei 56.000 US-Dollar. Motor, Avionik und Propeller kosten weitere 85.000 Dollar. Weitere Händler für den europäischen Markt listet der Hersteller auf seiner Website in Frankreich und Großbitannien auf.

Top Aktuell Nach Thomas Cook-Pleite A380 von Malaysia und Hi Fly holen Urlauber ab
Beliebte Artikel Junkers Rollout für zweite F 13 KLM Flight Academy Dritte DA42 für Trainingsflotte
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Beauftragter für Luftaufsicht (BfL) in EDFC (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Fliegen Sie dort, wo manche Urlaub machen OFD sucht Pilot für BN-2/GA-8/C-172 DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D)
Anzeige
Kiosk-Suche