in Kooperation mit
Continental Aerospace Technologies

Jetfuel-Motor

EASA-Zulassung für CD-170

Continental Aerospace Technologies hat die EASA-Musterzulassung für den Jetfuel-Motor CD-170 erhalten. Tecnam hat den neuen Antrieb bereits in die P2010 TDI integriert.

Der CD-170 hat als neuestes und bislang stärkstes Mitglied der CD-100-Motorenfamilie von Continental Aerospace Technologies die Zulassung der europäischen Luftfahrtbehörde EASA erhalten. Das scheibt das Unternehmen aus Mobile, Alabama, in einer Pressemitteilung.

Der Selbstzünder kann wahlweise mit Jetfuel oder Dieseltreibstoff (EN 590) betrieben werden. Die Ingenieure haben die Leistung des CD-170 auf 170 DIN-HP (125 kW) erhöht. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden unter anderem der Kraftstoffeinspritzdruck erhöht und die Einspritzzeit angepasst. Zusammen mit weiteren Änderungen führe dies nicht nur zu einer höheren Leistungsausbeute, sondern auch zu einer erhöhten Effizienz durch einen verbesserten Verbrennungsprozess, heißt es. Im Vergleich zu Benzinmotoren soll der Kraftstoffverbrauch um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Unverändert verfügt der turbogeladene Vierzylinder-Selbstzünder über knapp zwei Liter Hubraum (1991 Kubikzentimeter). Der Hersteller wirbt mit reduzierten Betriebskosten und mehr Reichweite. Die Motorsteuerung wird vom FADEC-System (Full Authority Engine Digital Control) überwacht. Zunächst beträgt die TBR 1200 Stunden.

Laut Hersteller hat die CD-100-Familie set ihrer Einführung weltweit über 7,1 Millionen Flugstunden absolviert. Der jetzt erteilten Zulassung in Europa sollen weitere Zertifizierungen weltweit folgen. Der erste Flugzeughersteller, der den CD-170 als serienmäßigen Antrieb einsetzt, ist Tecnam mit der viersitzigen P2010 TDI.

"Wir freuen uns, diesen bedeutenden Meilenstein für das CD-170-Triebwerk zu erreichen", sagte Jürgen Schwarz, Executive Vice President of Global Engineering von Continental Aerospace Technologies. "Dieser Meilenstein steht für die Hingabe unseres Teams und unser Engagement, die Jet-A-Technologie voranzubringen. Dieses Triebwerksdesign demonstriert Innovation durch unser verbessertes Kraftstoffsystem, das eine zusätzliche Redundanzstufe bietet und es zu einer sicheren und zuverlässigen Option macht."