in Kooperation mit

NBAA Convention in Las Vegas

Embraer zeigt verbesserte Phenom 300E

Embraer präsentiert in Las Vegas seinen Bestseller Phenom 300 in der neuen E-Version mit Änderungen in der Kabine.

Die laut Hersteller „komplett neu gestaltete Kabine“ erhält unter anderem das von Lufthansa Technik neu entwickelte nice HD CMS/IFE (Cabin Management System/InFlight Entertainment).

Die Phenom 300E verfügt über ein Upper-Tech-Panel entlang der Mittellinie der Flugzeugdecke. Es bietet den Passagieren die Möglichkeit, Informationen an Bord zu erhalten und gleichzeitig komfortabel mit den Kabinensteuerungen zu interagieren. Zwei sieben Zoll große, nach unten schwenkbare Displays ermöglicht das Inflight Entertainment mit Audio- und Video-on-Demand-Anzeige. Das Gerät bietet außerdem eine verbesserte Kabinenbeleuchtung mit einer breiten Auswahl an Lichtstimmungen. Die Bluetooth-Konnektivität ermöglicht es den Passagieren auch, Informationen auf ihren persönlichen Endgeräten abzurufen.

Neue Sitze und Deckenpanel mit Bedieneinheiten

Die Kabine der Phenom 300E erhält unter anderem neue Sitze und ein neues Upper Tech Panel mit Bedieneinheiten und ausklappbaren Bildschirmen (Foto: Embraer).

Dazu kommen neue Sitze von Embraer mit verbesserter Kopfstütze, versenkbarer Armlehne und neue Klapptische. Der Gang wird dadurch etwas verbreitert. Die Sitze werden in Titusville, Florida, bei Embraer Aero Seating Technologies hergestellt.

Das neue Design soll laut Embraer nicht nur das Passagiererlebnis verbessern sondern auch die Wartung vereinfachen und Umgestaltungen erleichtern, was den Wiederverkaufswert erhöht.

Die Phenom 300E wird ab dem ersten Quartal 2018 lieferbar sein. Sie kommt mit einem Preisaufschlag von 500000 Dollar auf 9,45 Millionen Dollar.

Der Phenom 300 kam 2009 erstmals auf den Markt. Seit 2012 ist sie führend im Segment der Leichtjets, und seit 2013 der meistgelieferte Business Jet überhaupt. Mehr als 400 Flugzeuge sind in fast 40 Ländern im Einsatz.

Zur Startseite
Business Aviation Fluggeräte Global Business Jets Bombardier baut ein neues Werk

Bombardier plant, am Toronto Pearson International Airport ein neues Werk...