in Kooperation mit

Cirrus

Erster SF50 ausgeliefert

Im Rahmen einer großen Feier und im Beisammensein von 800 Gästen übergab der amerikanische Hersteller den ersten Vision Jet seinem neuen Besitzer.

Die Feierlichkeiten fanden am Firmensitz in Duluth, Minnesota statt. Der erste SF50-Jet ging an Joe Whisenhunt, Immobilienhändler aus Arkansas und Besitzer von zehn anderen Cirrus-Flugzeugen. „Es ist ein wichtiger Meilenstein, das erste Flugzeug auszuliefern“, verkündete Cirrus-CEO Dale Klapmeier stolz. „Dies ist ein großer Schritt nach vorn für das Wachstum unseres Unternehmens.“  Rund 800 Mitarbeiter und Firmenfreunde füllten die Halle der neuen 60.000 Quadratmeter großen Fertigungsanlage. Laut Aussage von Cirrus sind bereits 600 Bestellungen für den Einstrahler sicher. Der Verkaufspreis liegt bei knapp unter zwei Millionen Euro.

Bem Cirrus SF50 handelt es sich um einen einmotorigen Eindecker aus Verbundwerkstoff mit Turbofantriebwerk des Typs FJ33-5A von Williams International am Heck und mit einem V-Leitwerk. Ein vollintegriertes Fallschirm-Rettungssystem, das Cirrus Airframe Parachute System (CAPS), sorgt im Fall der Fälle für eine sichere Landung. Die Entwicklung und Erprobungszeit des Jets betrug etwa zehn Jahre. Der Erstflug erfolgte bereits am 3. Juli 2008, die FAA-Zertifizierung ließ bis Oktober 2016 auf sich warten.

Foto und Copyright: Cirrus Aircraft
Top Aktuell New York - Paris mit der TBM In Rekordzeit über den Atlantik
Beliebte Artikel 8152 Nautische Meilen nonstop Global 7500 absolviert Rekordflug Daher TBM 940 vorgestellt
Aerokurier Stellenangebote Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w)
Anzeige