in Kooperation mit
GyroFlight

Tragschrauber

Österreichische Zulassung für Trixy

Seit kurzem ist eine österreichische Hubschrauberzulassung für UL-Tragschrauber möglich. Bislang waren diese ULs in der Alpenrepublik meist deutsch registriert.

Die Tragschrauber-Flugschule Gyroflight und deren Inhaber Christian Kos betreiben in Österreich seit kurzem erstmals einen Tragschrauber des Herstellers Trixy Aviation mit österreichischer Hubschrauberzulassung. Zuvor war der UL-Drehflügler mit dem deutschen Kennzeichen D-MCAP zugelassen. Ultraleichte Tragschrauber sind in Österreich in der Regel deutsch registriert und werden auch mit deutscher UL-Lizenz geflogen. Nach Paragraf 18 der Österreichischen Gesellschaft für Zivilluftfahrt (ACG) ist es auch möglich, diese ULs in Österreich zu betreiben. UL-Lizenzen werden ebenso vom Österreichischen Aero-Club ÖAeC ausgestellt.

Der Tragschrauber mit dem Kennzeichen D-MCAP hat nun das österreichische Kennzeichen OE-XKC zugewiesen bekommen. "Ich bin stolz darauf, dass meine Trixy nun endlich Österreicherin mit dem Kennzeichen OE-XKC geworden ist", sagte Flugschul-Inhaber Christian Kos. Auch ein Tragschrauber des deutschen Herstellers AutoGyro hat bereits eine österreichische Zulassung erhalten.