in Kooperation mit

EASA-Zulassung erteilt

1800 Stunden TBO für den AE300

Der österreichische Motorenhersteller Austro Engine hat die EASA-Zulassung für die TBO von 1800 Stunden für den Turbodiesel-Flugmotor AE300 erhalten.

Der zur Diamond-Aircraft-Gruppe gehörende Flugmotorenhersteller Austro Engine aus Wiener Neustadt hat von der europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) eine Verlängerung der Überholungsintervalle für den Turbodieselmotor AE300 erhalten. Die TBO (Time between overhaul) beträgt nun 1800 Betriebsstunden. Jürgen Heinrich, der Hauptgeschäftsführer der Austro Engine, sagte: "Ein Überholungszeitraum von 1.800 Stunden setzt völlige neue Marktstandards hinsichtlich eines effizienten Betriebs und spiegelt die hohe Zuverlässigkeit des Motors wider. Das Erreichen dieses Meilensteins lässt sich zurückführen auf die akribisch genauen Leistungen der Austro-Engine-Ingenieure und auf die leidenschaftliche Arbeit des gesamten Flottensupports und der Hauptkunden.“

Der Vierzylinder-Turbodiesel vom Typ AE300 bringt eine Leistung von 170 PS (125,03 kW) und ist unter anderem in den Diamond-Flugzeugen DA40 und DA42 eingebaut. Diamond Aircraft gibt an, dass der AE300 einen 45 Prozent niedrigeren Treibstoffverbrauch aufweist als konventionelle Avgas-Flugmotoren.

Top Aktuell MT-Propeller Neunblatt-Prop geht in die Testphase
Beliebte Artikel MT-Propeller Neunblatt-Prop geht in die Testphase AERO 2019 Ride & Fly
Anzeige
Aerokurier Stellenangebote Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w)