in Kooperation mit
Piper Aircraft

Pilot 100 von Piper FAA-zertifiziert

Piper Aircraft Pilot 100 erhält FAA-Zulassung

Das neue Trainingsflugzeug Pilot 100 von Piper Aircraft hat die FAA-Zulassung erhalten. Die Auslieferung der ersten Maschinen an die Flugschule American Flyers hat bereits begonnen.

Der US-Flugzeugbauer Piper Aircraft hat bekannt gegeben, dass die Federal Aviation Administration (FAA) die Musterzulassung für den neuen Standardtrainer Pilot 100 erteilt hat. Die Pilot 100 wurde bereits bei der Sun-n-Fun 2019 vorgestellt. Nach der Zertifizierung hat Piper nun mit der Auslieferung an den Erstkunden American Flyers begonnen. Bis Ende 2020 wird die Flugschule acht Pilot 100i erhalten.

"Wir freuen uns, die Pilot-100-Serie in unsere Trainer-Produktlinie aufzunehmen, denn das Flugzeug bietet für alle Betreiber eine optimale Wirtschaftlichkeit", sagte Piper-Präsident und CEO Simon Caldecott. "In diesen unsicheren Zeiten ist unser Team weiterhin fokussiert geblieben und hat fleißig daran gearbeitet, einen preis-aggressiven Trainer auf den Markt zu bringen, der die fortschrittlichen Systeme und die Leistung bietet, die Flugschulen und Airline-Programme jeder Größe wünschen."

Trainer mit IFR-Ausstattung und Autopilot für weniger als 300.000 US-Dollar

Die neue Piper Pilot 100i rundet Pipers Portfolio an Trainingsflugzeugen ab. Mit fünf Modellreihen (Pilot 100i, Archer TX, Archer DX, Arrow und Seminole) bietet das Unternehmen die breiteste Palette an Trainingsflugzeugen aller Flugzeughersteller und erfüllt nach eigenen Angaben alle individuellen Bedürfnisse seiner Ausbildungsbetriebe und Kunden. Für das Jahr 2021 haben Flugschulen nun die Option auf einen fabrikneuen, robusten Trainer, der preislich unter 300.000 Dollar liegt und mit IFR und digitalem Autopiloten ausgestattet ist, betont Piper in einer Pressemitteilung.

"Der Piper Pilot 100i ist die perfekte Mischung aus Einfachheit und moderner Technologie. Die G3X-Avioniksuite ist das einzige Display, das es möglich macht, zwischen runden Zifferblatt- und Bandanzeigen in einem Touchscreen-Format umzuschalten. Das übertrifft die G1000-Suite auf so vielen Ebenen und war der Hauptgrund, warum wir uns für den Pilot 100i entschieden haben", sagte der nationale Chefpilot von American Flyers, Steven Daun.

Für die harten Anforderungen der Flugausbildung konzipiert

Die Piper Pilot 100i ist ein professionelles Trainingsflugzeug für Flugschulen konzipiert, soll ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, was sich insbesondere in niedrigeren Betriebskosten niederschlägt. Dadurch könnten Flugschulen wiederum preisgünstigere Ausbildungskurse anbieten, so Piper. Zur Standardinstrumentierung gehört das Garmin G3X-System, das alle Vorteile eines Glascockpits bietet, ohne dass die Kosten dafür anfallen. Die Pilot 100i wird von einem 180 PS starken Lycoming IO-360-B4A angetrieben, der eine maximale Reisegeschwindigkeit von 128 Knoten (237 km/h) und eine Reichweite von 522 Nautischen Meilen mit einer Reserve von 45 Minuten bietet. Der Innenraum der Pilot 100i wurde nach den Vorgaben von Fluglehrern und Flugschülern entwickelt und ist einfach, aber funktional und speziell auf die harten Anforderungen der Flugausbildung ausgerichtet.