in Kooperation mit
6 Bilder

Neues Topmodell

Piper liefert erste M600 aus

Die Brüder und Geschäftspartner Jerry und Jack Wardlaw haben vor kurzem bei einer Feier im Hauptquartier in Vero Beach, Florida als erste Kunden ihre Piper M600 in Empfang genommen.

Erst am 17. Juni hatte das Flugzeug die FAA Zertifizierung bekommen. Die erste M600, die in Vero Beach hergestellt wird, wird in Georgia stationiert sein. Sie wird für Geschäftsreisen und Privatflüge genutzt werden. Die Besitzer hatten bereits verschiedene Modelle von Piper in Betrieb, angefangen bei der Archer.

Die M600 bildet die Spitze der M-Klasse von Piper und bietet Platz für sechs Personen. Sie ist mit einem Pratt & Whitney PT6A-42A Turboprop-Triebwerk mit 600 SHP ausgerüstet. Das Flugzeug hat eine Maximalgeschwindigkeit von 274 kts / 507 km/h und eine Reichweite von 1,484 nm / 2,748 km bei Reisekonfiguration. Die Avionik besteht aus dem Garmin G3000. Die Eingabe und das Management der Flugdaten soll mit dem Garmin GTC 570 Touchscreen-Controller vereinfacht worden sein. 

Zur Sicherheitsausstattung gehören Emergency Descent Mode, Electronic Stability Protection, Level Mode und Underspeed / Overspeed Protection. Die Innenausstattung und die Sitze wurden ebenfalls überarbeitet. Der Listenpreis liegt bei 2,853 Millionen Dollar.

Zur Startseite
Motorflug Flugzeuge Mooney Aircraft Unsichere Zukunft für Mooney

Nach der überraschenden Pressemeldung über die Freistellung aller...