in Kooperation mit

MT-Propeller

Zwei neue STC erhalten

Die Luftfahrtbehörden FAA und EASA zertifizieren zwei Modelle des Attinger Luftschraubenexperten MT-Propeller. Ab sofort sind Upgrades für die Muster GippsAero GA8 und Cessna T303 erhältlich.

Die FAA erteilte eine Betriebserlaubnis für den Dreiblatt-Propeller MTV-9 für die Muster GippsAero GA8 und GA8 TC-320 Airvan. Neben Verbesserungen bei Ground Roll und Steigleistung von fünf Prozent, sinkt durch das Update auch die Geräuschentwicklung und das Gewicht um 12,5 Kilogramm.

Der Rollweg einer Cessna T303, die mit dem Modell MTV-14 ausgestattet ist, wird sogar um 10 Prozent optimiert. Die benötige STC-Freigabe für den Einsatz des Vierblatt-Propellers an Cessnas Tiefdecker erhielten die Attinger nun von der EASA – amerikanische Betreiber müssen sich noch etwas gedulden. Ein FAA-STC soll aber bald folgen.

MT-Propeller ist im Besitz von über 210 STC und nach eigenen Angaben als OEM-Zulieferer für mehr als 90 Prozent der europäischen und 30 Prozent der US-amerikanischen Flugzeughersteller tätig. Über 18.000 Luftschrauben von MT-Propeller mit mehr als 65.000 Blätter sind weltweit im Einsatz.

Foto und Copyright: MT-Propeller
Top Aktuell Matt Hall Racing Air Race Finale Matt Hall holt WM-Titel
Beliebte Artikel Warbirds auf der Hahnweide High performance beim OTT 2019 Ab sofort bestellbar Der FLUG REVUE Kalender 2020 ist da
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Fliegen Sie dort, wo manche Urlaub machen OFD sucht Pilot für BN-2/GA-8/C-172 Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche