in Kooperation mit

Fly by Wire

Diamond DA42 landet vollautomatisch

Diamond Aircraft hat jetzt die Funktionstüchtigkeit des neuen Fly-by-Wire-Systems unter Beweis gestellt, das mit dem Institut für Luftfahrtsysteme der Uni Stuttgart entwickelt wurde. Mit einer DA42, die mit dieser Steuerung ausgerüstet wurde, gelangen am Werksflugplatz Wiener Neustadt Ost eine Reihe automatischer Landungen. Piloten saßen zwar im Flugzeug, berührten aber nicht die Steuerung.

Auf der Websiteder Uni Stuttgart kann die automatische Landung im Video miterlebt werden.

In der DA42 steuert der automone Autopilot den Motor, betätigt die Klappen sowie das Fahrwerks bis hin zum automatischen Bremsen. Das System stützt sich auf die Satellitennavigation (GPS) und wird im Anflug von einem Radar- und Laserhöhenmesser unterstützt und überwacht.

Diamond Chef Christian Dries erklärte, dass dieses System einmal als Backup Sicherheitssystem angeboten werden soll. In der kommerziellen Luftfahrt könnte es als zusätzliche Sicherheitseinrichtung den heute erforderlichen zweiten Piloten ersetzen.

Top Aktuell Bye Aerospace Sun Flyer 2 hebt elektrisch ab
Beliebte Artikel Alle Fakten Diamond DA42 Hanno Fischer und seine RW-3 Ein Mann, ein Flugzeug - eine Zeitreise
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige