in Kooperation mit
Bell Textron

Erste Bell 505 NXi in Europa ausgeliefert

Bell Flight Textron Erste Bell 505 NXi in Europa ausgeliefert

Der Hubschrauberbauer Bell Flight hat seine erste Bell 505 NXi in Europa ausgeliefert. Der Leichthubschrauber ist mit dem Garmin G1000 NXi ausgestattet.

Nach der vor kurzem erfolgten EASA-Zertifizierung ist nun die erste Bell 505 NXi in Europa an einen Kunden ausgeliefert worden. Das gab der Hubschrauberbauer Bell Flight/Textron in einer Pressemitteilung bekannt. Die Auslieferung erfolgte im Werk von Bell Textron Prag.

Neue Avionik von Garmin

"Wir sind stolz darauf, die Bell 505 NXi nun auch unseren europäischen Kunden anbieten zu können", sagte Duncan Van De Velde, Managing Director von Bell Europe and Russia. "Mit der EASA-Zertifizierung Ende 2020 wird jede neue Bell 505 standardmäßig mit der integrierten Avionik Garmin G1000 NXi ausgeliefert. Die neue, verbesserte Avionik bietet nach Angaben von Bell eine Reduzierung der Arbeitsbelastung des Piloten, ein Situationsbewusstsein mit schnellerer Verarbeitungsleistung und bessere Displays, um Piloten mit Flug-, Flugzeug-, Verkehrs- und Geländeinformationen in einem leicht lesbaren Format zu unterstützen."

Verbesserte Funktionen

Mit der neuesten Garmin-Avionik und dem zweikanaligen FADEC-gesteuerten Triebwerk sei die Bell 505 NXi einer der fortschrittlichsten Hubschrauber auf dem Markt. Die Bell 505 NXi bietet unter anderem Dual-Core-Prozessoren, die die Boot-Zeit um mehr als 50 Prozent reduzieren sollen, LED-beleuchtete und verbesserte Displays, die die Auflösung und Helligkeit erhöhen, ein einfacher LRU-Austausch über automatisch geladene Softwareerkennung, VFR/IFR-Karten über das Multifunktionsdisplay (MFD), einen verbesserter Horizontal Situation Indicator (HIS) mit Karten-, Verkehrs- und Geländeeinblendungen sowie optional eine drahtlose Datenverbindung für den einfachen Upload von Flugplänen und Datenbanken über ein kompatibles Mobilgerät.

Inzwischen sind nach Herstellerangaben fast 300 Bell 505 in mehr als 55 Ländern auf sechs Kontinenten im Einsatz und haben insgesamt mehr als 50.000 Flugstunden absolviert. Die Bell 505 ist so konzipiert, dass sie ein einfaches, effizientes Flugerlebnis bietet und gleichzeitig für medizinische Hubschrauber-Notdienste (HEMS) und private Betreiber interessant ist, so Bell Flight/Textron.