in Kooperation mit

AERO 2017: Videoreport Equator P2 Xcursion

Aphibium mit Hybridantrieb AERO 2017: Videoreport Equator P2 Xcursion

Mit Hybridkonzept beim Antrieb und geräumiger Kabine will der Newcomer Equator aus Norwegen bei den Amphibienflugzeugen neue Akzente setzten.

Tomas Brodreskift arbeitet seit 2011 an seinem Traumflugzeug und hat mit vielen Freiwilligen sowie einem Zuschuss aus einem Technolgieprogramm nun einen Prototyp fast fertig. Die Xcursion wurde in Friedrichshafen erstmals gezeigt.

Equator P2 XCursion (EQP2) - Die Daten

Muster
Einmotoriges Amphibiumflugboot mit Hybridantrieb

Land

Norwegen

Hersteller
Equator Aircraft Norway
E-Mail: mail@equatoraircraft.com
www.equatoraircraft.com

Allgemeine Angaben

Besatzung: 1 oder 2

Antrieb: 1x Engiro M97 Electric (32 kg schwer)
Leistung: 97 kW (wassergekühlt)
Generator: Engiro G60
Getriebeleistung: 60 kW (wassergekühlt)
Antrieb des Generators: Wankel SuperTec KKM352 (57 kW, 45 kg schwer, Dieselmotor)
Pufferbatterie: 6kW/h (30 kg schwer)
Propeller: DUC Flash

Abmessungen

nicht verfügbar

Massen
Zuladung: 240 kg
max. Startmasse: 750 kg

Flugleistungen

Höchstgeschwindigkeit: 241 km/h (130 kts)
Reisegeschwindigkeit bei Verbrauch von 20 l/h: 218 km/h (118 kts)
Reichweite: 1565 km (845 NM)