in Kooperation mit

Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership

NBAA zeichnet Sean D. Tucker aus

Auszeichnung für Sean D. Tucker: Die NBAA wird die die Kunstflug- und Airshow-Legende in diesem Jahr mit dem Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership auszeichnen.

Tucker wird die Auszeichnung während der NBAA Business Aviation Convention and Exhibition (NBAA-BACE) in Empfang nehmen, die vom 16. bis 18. Oktober im Orange County Convention Center in Orlando, Florida stattfindet. Der Preis würdigt den Piloten Sean D. Tucker und die von ihm mitbegründete Bob Hoover Academy, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, benachteiligte Jugendliche durch die Luftfahrt zu inspirieren.

„Wir fühlen uns geehrt, Sean Tucker für seine humanitären Bemühungen zu würdigen, benachteiligten Jugendlichen durch seine Arbeit bei der Bob Hoover Academy zu helfen", sagte Ed Bolen, Präsident und CEO der NBAA. „Durch seine vielen fliegerischen und humanitären Bemühungen hat Sean sich als bewährte Führungskraft etabliert, deren positive Einstellung andere ermutigt, ihre Leidenschaften zu verfolgen."

Die in Salinas, Kalifornien, ansässige Bob Hoover Academy hat Tucker zusammen mit seinem Sohn Eric gegründet. Der Verein möchte benachteiligte Jugendliche mit dem Zugang zu Wissenschaft, Kunst und Mathematik inspirieren. Es geht insbesondere darum, das Fliegen zu lernen: Nach einem umfangreichen Theorieprogramm erhalten die Teilnehmer Zugang zum Schulungsprorgramm der Akademie. Sie arbeiten auf einen Soloflug hin und lernen, Verantwortung gegenüber sich selbst und ihren Kamerade zu übernehmen.

Der im Oktober 2016 verstorbene Bob Hoover gilt als seiner der besten Piloten aller Zeiten. Er flog auf Airshows, war Testpilot der US Air Force und Kampfpilot. Sean D. Tucker begann Mitte der 1970er Jahre seine Karriere als Airshow-Pilot und gewann zahlreiche Kunstflugwettbewerbe. Er hat mehr als 20.000 Flugstunden absolviert.

Der Al Ueltschi Award der NBAA wurde 2006 ins Leben gerufen und wird jährlich während des NBAA Annual Meeting & Convention verliehen. Albert L. Ueltschi, Namensgeber des Preises, war maßgeblich an der Entwicklung von ORBIS beteiligt, einer Organisation, die sich gegen Blindheit und für den Erhalt der Sehkraft einsetzt. Al Uetschi war mehr als 20 Jahren lang Vorsitzender der Organisation.

Top Aktuell Pete McLeod (CAN) Red Bull Air Race Diamond Aircraft unterstützt Pete McLeod
Beliebte Artikel Projekt eVTOL Pipistrel und Honeywell entwickeln Flugtaxi Technik Museum Sinsheim feiert 50 Jahre Concorde und Tupolew 144
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige