in Kooperation mit
Cirrus Aircraft

Cirrus Aircraft stellt den Vision Jet G2+ vor.

G2+ vorgestellt Update für den Vision Jet

Cirrus Aircraft hat seinen Personal Jets überarbeitet. Der Vision Jet G2+ bietet bessere Startleistung, Internetzugang an Bord und neue Lackierungen.

Verbesserte Leistung, Internet an Bord und neue Farben: Der amerikanische Hersteller Cirrus Aircraft hat zum zweiten Mal seit 2019 seinen einstrahligen Jet überarbeitet. Wesentliche Neuerung des jetzt vorgestellten Vision Jet G2+ ist seine laut Hersteller um bis zu 20 Prozent verbesserte Startleistung. Dafür hat das Triebwerk Williams FJ33-5A des Vision Jet G2+ ein optimiertes Schubprofil erhalten. Passagiere und Crew profitieren gleichermaßen von der Anbindung ans Internet via Gogo InFlight WiFi. Zum Aufladen von elektronischen Geräten sind USB-C-Anschlüsse an Bord. Äußerlich ist die Version G2+ an neuen Designs in den Farben Titan Grey, Volt und Bimini Blue zu erkennen. Die Auslieferungen des Vision Jet G2+ sollen im August beginnen.

"Der G2+ Vision Jet ist der nächste Schritt, um die persönliche Luftfahrt weiter zu verändern", sagte Zean Nielsen, CEO von Cirrus Aircraft. "Die Verbesserungen sowohl bei der Startleistung unter Hot-and-High-Bedingungen als auch bei der mit InFlight WiFi vernetzten Passagiererfahrung stellen sicher, dass der Vision Jet weiterhin die sich entwickelnden Bedürfnisse unserer Besitzer übertrifft, sowohl heute als auch in Zukunft. Dieses Flugzeug ist ein weiterer revolutionärer Fortschritt in der persönlichen Luftfahrt, der durch das Weltklasse-Team von Cirrus Aircraft ermöglicht wird."

2016 hat Cirrus Aircraft den Vision Jet als Flugzeug für Privat- und Geschäftsreisen auf den Markt gebracht. An Bord ist Platz für fünf Erwachsene und zwei Kinder. Zu den Sicherheitsfeatures gehören ein Gesamtrettungssystem sowie das kürzlich zugelassene System Garmin Autoland für autonome Landungen, falls der Pilot ausfallen sollte. Anfang 2019 kündigte das Unternehmen die Einführung des G2 Vision Jet mit verbesserter Leistung, Komfort und Sicherheit an. Weltweit fliegen laut Hersteller mehr als 265 Vision Jets.