in Kooperation mit
FAI rent-a-jet AG

FAI Nürnberg

Beechcraft Permier 1A ergänzt die Flotte

Die Nürnberger FAI rent-a-jet AG erweitert ihre Flotte um eine zweite Beechcraft Premier IA. Das Charter-Unternehmen verfügt damit über 27 Business Jets.

Der Business Jet mit dem Kennzeichen D-IVAG von Beechcraft wurde im Auftrag eines Firmenkunden erworben. Nach einer Modernisierung der Kabine im Kohlefaserstil und einer neuen Außenlackierung wird das Geschäftsreiseflugzeug voraussichtlich ab Juni im Rahmen eines Managementvertrags in den Charterbetrieb gehen. Der Light Jet bietet Platz für bis zu sechs Passagiere, die den Komfort von vier Sitzen in Clubkonfiguration und zwei Einzelsitzen genießen. Die Kabine verfügt über eine helle Lederausstattung und eine Internetverbindung.

Siegfried Axtmann, Vorsitzender von FAI, kommentiert: „Eine zweite Premier 1A unter Managementvertrag wird es FAI ermöglichen, seine Präsenz im Chartergeschäft mit leichten Jets zu erweitern und auf die derzeit steigende Nachfrage in diesem Segment zu reagieren. Mit den Betriebskosten eines Citation Jets und einer Kabinenhöhe und Geschwindigkeit ähnlich eines Learjet 60 ist die Premier 1A das perfekte Werkzeug für den Einstieg in das Reisen mit dem Jet.“

Das Flugzeug wird die in Nürnberg stationierte FAI-Flotte ergänzen, die sechs Global Express, eine Challenger 850, sechs Challenger 604, zwölf Learjet 60 und nun zwei Premier 1A und eine King Air 350 Turboprop umfasst.