in Kooperation mit

VH2 Streamline

Flotter Newcomer aus Frankreich

Überraschung auf Frankreich: Auf der AERO feiert die VH2 Streamline Premiere. Das UL hat bereits erste Testflüge absolviert. Nun wird ein Partner für die Serienfertigung gesucht.

Mit der VH2 kündigt sich attraktiver Nachwuchs im Bereich der sportlichen UL-Tiefdecker an. Jean-Francois Boudet von Orel Aircraft war maßgeblich an der Konstruktion des Kohlefaser-Renners beteiligt und sucht jetzt nach einem Partner für die Serienfertigung. Die ersten Flugstunden wurden bereits absolviert. 

Konzipiert ist die VH2 für die UL-Klasse, wenngleich der in Halle B3 gezeigte Prototyp ausgesprochen luxuriös ausgestattet ist – bemerkenswert sind zum Beispiel die elektrisch öffnende Haube und die Steuerung per Sidestick. 

Der Hersteller verspricht 270 km/h Reisegeschwindigkeit und 1260 Kilometer Reichweite. Unter der Cowling steckt der luftgekühlte ULPower UL260i mit 71 kW/97 PS. Der Preis und der Fahrplan für eine mögliche Zulassung in Deutschland stehen noch nicht fest. Dafür wird bereits an einer stärkeren Version mit satten 148 kW/200 PS gearbeitet. 

Top Aktuell DULV-Zulassung für Pipistrel Virus SW 600 D Das erste 600-Kilogramm-UL ist da
Beliebte Artikel Erstflug mit Rotax 915 iS Turbomotor für die Breezer Sport Niki Rotor Aviation DULV-Musterzulassung für Kallithea
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche