in Kooperation mit

Endspurt in Nitra

Sechs Wertungstage beim Pribina Cup 2015

Einfach sind die Bedingungen beim Pribina Cup in Nitra nicht. Sehr gut kommt damit Matthias Sturm mit der ASG 29 in der Offenen Klasse zurecht, er führt inzwischen schon über sechs Wertungstage. Zwei weitere werden noch folgen. Auch in den anderen Klassen haben sich die deutschen Teilnehmer nach vorn geflogen.

In der Offenen Klasse liegen jetzt hinter dem Polen Zdislaw Bdnarcuk (ASG 29), Kai Glatter (JS1), Thomas Melde (LS10) und Helge Liebertz (ASH 25). Bei den 20-m-Doppelsitzern hat das Arcus-Team Wolfgang Janowitsch/Josef Kammerhofer seine Führung ausgebaut. Dahinter folgen aber schon Thilo und Jonathan Scheffler (DG-1000), Katharina von Podewils/Joachim Schwenk (Arcus) und Michael Sickert/Michael Roche (Arcus).

Auch in der 15-m-Klasse haben die Deutschen zum Führenden aufgeschlossen. Auf Miloslav Cink (LS8) auf Platz 1 folgen Martin Tronnier (ASG 29) Patrick Puskeiler (Discus 2a) und Matthias Schucka (LS8). Nur in der Clubklasse ist es nicht ganz so gut gelaufen. Bester Deutscher ist hier Simon Briel (Std. Cirrus) auf Platz 3.

Samstag, 11. April, ist der letzte Wettbewerbstag.

Top Aktuell Stemme AG auf Erfolgskurs Verkaufsschlager S12G mit Garmin-Glascockpit
Beliebte Artikel Premiere auf der AERO 2019 Schempp-Hirth zeigt den verbesserten Arcus Streckenflug Erstes Tausender für Hessenlöwen
Kiosk-Suche
Anzeige
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)