in Kooperation mit
TQ

Avionik

TQ: Zulassung als Instandhaltungsbetrieb

Das bayerische Technologieunternehmen TQ hat vom Luftfahrt-Bundesamt (LBA) die Zertifizierung als Luftfahrtinstandhaltungsbetrieb nach EASA Part 145 erhalten.

Mit dem MOA (Maintenance Organisation Approval) ist TQ jetzt berechtigt, sämtliche Aktivitäten im Rahmen der Instandhaltung von luftfahrttechnischen Erzeugnissen oder Ausrüstungen mit abschließender Zertifizierung durchzuführen, teilt das Unternehmen mit Hauptsitz im bayerischen Seefeld mit. Dies, so heißt es, sichert sowohl die Verantwortung für die bereits bestehenden Avionik-Produkte, wie etwa die Funkgeräte und Transponder ab, und liefert darüber hinaus die Grundlage für den Aufbau einer zukunftsweisenden Produktpalette im Geschäftsbereich Aircraft Electronics. TQ verfügt nach eigenen Angaben aktuell über drei Zertifizierungen:

  • A-DOA-Zertifizierung (Alternative Design Organisation Approval) von der EASA, zur Zulassung von ETSO-Artikeln
  • EASA Part 21G (Production Organisation Approval) vom LBA
  • EASA Part 145 (Maintenance Organisation Approval) vom LBA

Durch diese Zertifizierungen möchte TQ das Service-Angebot für seine Kunden abrunden. Das Unternehmen hat jetzt die Möglichkeit, Ideen und Anforderungen in einem Gesamtpaket nach Luftfahrt-Standards realisieren zu können.

"Die Digitalisierung treibt auch die Anforderungen in der Luftfahrt und führt damit zu aktuellen Änderungen in den Anforderungen der installierten Infrastruktur. Dabei ist die Gratwanderung zwischen Ausnutzung bestehender Lösungen in der Consumer- und Industrie-Elektronik und den hohen Sicherheitsanforderungen der Luftfahrt eine deutliche Herausforderung", sagt Patrick Schrot, Leiter des Geschäftsbereichs Aircraft Electronics bei TQ.