in Kooperation mit

Oshkosh Air Venture

Extra Aircraft zeigt brandneue Extra NG

Foto: Extra Aircraft

Die brandneue Extra NG wird in Oshkosh beim EAA Air Venture vorgestellt. Die Kunstflugmaschine des Flugzeugbauers Extra Aircraft besteht zu großen Teilen aus Carbon.

Extra Aircraft hat auf dem EAA Air Venture Oshkosh ein neues Modell, die Extra NG, präsentiert. Rumpf und Flächen des in Wisconsin erstmals öffentlich gezeigten Flugzeugs bestehen vollständig aus Carbon, das Brandschott ist aus Titan gefertigt. Bei der Gestaltung des Cockpits stand die Maximierung des Pilotenkomforts im Vordergrund, auch die Steuerung wurde überarbeitet. Sie ist noch harmonischer und spricht direkter an als bei den bisherigen Kunstflugmaschinen aus Dinslaken, so der Firmengründer Walter Extra. Mit der NG bricht der erfahrene Flugzeugkonstrukteur mit der bislang bei Extra Aircraft favorisierten Bauweise mit einer Rumpfkonstruktion aus geschweißtem Stahlrohr. Die Next Generation Extra soll sowohl als Ein- wie auch als Zweisitzer angeboten werden.

Top Aktuell Veranstaltungen und Luftfahrt-Service airside-Hangar in Speyer eröffnet
Beliebte Artikel Erneuerbare Energien in der Luftfahrt Unterstützung für nachhaltige Kraftstoffe Flyt Club Mitflugzentrale Flyt Club und Wingly mit Versicherungspaket
Aerokurier Stellenangebote Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2 Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche