in Kooperation mit

Online-Umfrage

Deutscher Wetterdienst bittet um Mithilfe

Akkurate Wetterdaten sind für Piloten unverzichtbar. Doch wer nutzt die Daten in einer Moving Map und wie sinnvoll sind sie dort? Der Deutsche Wetterdienst fragt nach.

Unterstützt Ihre Moving Map Wetterdaten? Verwenden Sie die Wetterdaten InFlight zur Flugdurchführung? Halten Sie die in Ihrer Moving Map angebotenen Wetterdaten für die Flugdurchführung für sinnvoll? Fragen wie diesen geht der Deutsche Wetterdienst in einer kürzlich erschienen Online-Umfrage nach. Michael Noll vom Kundenservice Flugwetterdienst möchte die Erfahrungen von Piloten für den Vortrag „Wetter in der Moving Map – Fluch oder Segen? Ein Vergleich der Wetterkomponenten in ausgewählten Navigationssystemen“ zusammentragen und auswerten, um die Ergebnisse im Rahmen des DFS-Pilotentags am 18. November in Langen vorzustellen. Unter allen Teilnehmern verlost der Deutsche Wetterdienst zwei pc_met Jahreszugänge. Verfügt der Gewinner bereits über einen entsprechenden Zugang, kann er den Neuzugang entweder auf das darauffolgende Jahr oder eine andere Person übertragen. Den Fragebogen nimmt die Behörde per Post und per Email bis Montag, 13. November, entgegen. Das Online-Formular kann auf der Webseite des Deutschen Wetterdiensts aufgerufen werden.

Zur Startseite
Motorflug Motorflug eVTOL Start-up Volocopter wird Entwicklungsbetrieb

Das Lufttaxi-Start-up Volocopter wurde von der EASA, der Europäischen...