in Kooperation mit
xCraft Enterprises

Neuer Vorstand bei xCraft Enterprises

Burt Rutan wechselt zu Drohnenhersteller

Mit Burt Rutan holt sich der US-amerikanische Drohnenbauer xCraft Enterprises einen der bekanntesten Luftfahrtingenieure der Welt in die Unternehmensführung. Er soll bei Design und Produktion der Flugroboter neue Impulse setzen.

Der US-Drohnenhersteller xCraft Enterprises hat die Ernennung des international bekannten Luft- und Raumfahrtpioniers Burt Rutan in seinen Vorstand angekündigt. Der Luftfahrtingenieur soll insbesondere bei Design und Produktion von xCraft-Flugrobotern für kommerzielle, industrielle und militärische Anwendungen seine langjährige Erfahrung in das Unternehmen einbringen.

„Wir fühlen uns geehrt, Herrn Rutan im xCraft-Team willkommen zu heißen“, sagte JD Claridge, CEO und Mitbegründer des Unternehmens. „Er wird ein unglaublicher Gewinn bei der Weiterentwicklung unserer autonomen Flugtechnologie und bei der Erweiterung unserer Produktlinie sein, um die Vorstellungen unserer Kunden und auch der US-Regierungsorganisationen umzusetzen.“

Nachdem er das Angebot von xCraft angenommen hatte, in der Unternehmensführung mitzuwirken, sagte Rutan: „Ich freue mich darauf, das innovative Team von xCraft in einer Zeit der rasanten Expansion beim Einsatz autonomer Flugsysteme in unserem Land und im entstehenden urbanen Luftmobilitätsraum zu beraten.“

Seine Philosophie sei, dass die besten Ideen aus der Zusammenarbeit kleiner Teams entstünden. „Ich werde die Führung von xCraft dabei unterstützen, eine Fabrik der besten Ideen zu werden“, betonte Rutan.

Als Gründer von zwei Flugzeugforschungsunternehmen initiierte Rutan eine Vielzahl innovativer Projekte. Das Time-Magazin ernannte ihn zu einem der 100 einflussreichsten Personen des Jahres 2005. Im Jahr 2004 war Rutan Designer und Entwickler des SpaceShipOne, dem weltweit ersten privat gebauten bemannten Raumschiff, das ins Weltall flog. Rutan entwickelte außerdem die Voyager, das erste Flugzeug, das die Welt nonstop umrundet. Seine eigene Firma baute später auch den GlobalFlyer, der die Rekordzeit der Voyager für einen Alleinflug um die Welt ohne Betankung sogar nochmals brach.

Zur Startseite
Motorflug Motorflug DRF Luftrettung „Christoph 53“ fliegt mit Blutkonserven

Die H135 der DRF Luftrettung in Mannheim hat seit kurzem Blut- und...