in Kooperation mit
David Kromka

Hartzell Propeller

JJ Frigge wird Präsident

Personalrochade beim US-Propellerhersteller Hartzell: JJ Frigge steigt vom Executive Vice President auf ins Amt des President. Sein Vorgänger Joe Brown hat künftig die Rolle des Chairman inne.

Hartzell Propeller hat JJ Frigge mit sofortiger Wirkung zum Präsidenten befördert. Darüber informierte das Unternehmen in einer Pressemitteilung. „In den letzten Jahren ist JJ Friggge sukzessive in Positionen mit immer größerer Verantwortung aufgestiegen“, sagte Joe Brown, Frigges Amtsvorgänger. „Im letzten Jahr wurde er zum Executive Vice President und Generaldirektor befördert, und in diesen Ämtern hat er gute Arbeit geleistet und das Unternehmen hervorragend geführt. Als President wird JJ künftig für alle operativen Entscheidungen des Unternehmens verantwortlich sein einschließlich der Entwicklung und Umsetzung der Hausstrategie von Hartzell Propeller.“ Zudem soll Frigge eine prominentere Rolle in der Luftfahrtbranche einnehmen.

Frigge begann 2011 bei Hartzell im Controlling. Im Jahr 2013 übernahm er zusätzlich zum Marketing und zur Markenbildung die Verantwortung für das Tagesgeschäft bei Hartzell Propeller. Überdies ist er Mitglied des Kommunikationsausschusses der General Aviation Manufacturers Association.

Hartzell Propeller ist seit mehr als 100 Jahren einer der führenden Entwickler und Hersteller von von Flugzeugpropellern. Ein Porträt über das Unternehmen hatte der aerokurier anlässlich des runden Jubiläums 2018 veröffentlicht.

Lesen Sie auch
Zubehör