in Kooperation mit
Volocopter

Volocopter fliegt auf dem AirVenture in Oshkosh.

USA-Premiere Volocopter fliegt in Oshkosh

Der Volocopter 2X ist erstmals öffentlich in den USA geflogen. Auf dem EAA AirVenture hob der elektrische Senkrechtstarter vor großem Publikum ab.

Der bemannte Volocopter 2X hob am Nachmittag des 27. Juli 2021 zu einem vierminütigen Flug in einer Höhe von 50 Metern mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h über dem Wittman Regional Airport ab. Die Zuschauer des weltgrößten Fly-ins konnten den elektrischen Senkrechtstarter "made in Germany" fliegen sehen und im VoloCity-Modell am Stand des Unternehmens Platz nehmen. Das schreibt das Unternehmen aus Bruchsal in einer Pressemitteilung.

"Dass Volocopter den ersten bemannten öffentlichen Flug eines eVTOLs in den USA durchgeführt hat, ist ein Meilenstein für die gesamte Industrie. Und ein klares Zeichen, wie kurz wir vor dem kommerziellen Start von Flugtaxis stehen. Auch wenn wir hervorragend über unseren Vorsprung in der Zertifizierung, die geringe Geräuschentwicklung oder unsere globalen Partnerschaften sprechen können, spricht nichts so sehr für unseren Fortschritt wie ein öffentlicher Flug vor großem Publikum und die Möglichkeit, sich in das Fluggerät zu setzen. Flugtaxis kommen, und wir arbeiten daran, den Traum des elektrischen Fliegens in Städten in den nächsten zwei bis drei Jahren wahr zu machen", sagte Florian Reuter, CEO von Volocopter.