Hybridflugzeug Tecnam H3PS fliegt Tecnam

Erstflug der P2010 H3PS hebt ab

Kooperation mit Rotax und Rolls-Royce Hybridflugzeug Tecnam H3PS fliegt

Der süditalienische Flugzeuhersteller Tecnam hat das Hybridflugzeug P2010 H3PS erfolgreich zum Erstflug gebracht. Ziel ist die Entwicklung neuer Antriebe zur Dekarbonisierung der Luftfahrt.

Tecnam Aircraft hat in Zusammenarbeit mit Rolls-Royce und dem österreichischen Motorenhersteller Rotax das Hybridflugzeug P2010 H3PS zum Erstflug gebracht. Der Flug mit Testpilot Lorenzo De Stefano am Steuer fand bereits am 21. Dezember 2021 um 15:54 Uhr MEZ statt. Die Fluggenehmigung wurde von der italienischen Zivilluftfahrtbehörde ENAC erteilt. Das hat Tecnam erst jetzt mitgeteilt.

Die P2010 H3PS wird von einem Rotax 915 iS Turbomotor mit 104 Kilowatt Leistung angetrieben, der mit einem 30 Kilowatt starken Elektromotor von Rolls-Royce gekoppelt ist. Insgesamt ergibt sich aus dieser Parallel-Hybrid-Konfiguration eine Systemleistung von 134 kW (182 PS). Laut Hersteller ist es das erste viersitzige Flugzeug dieser Art.

Fabio Russo, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Tecnam Aircraft, sieht im Erstflug der H3PS einen Meilenstein auf dem Weg zur Dekarbonisierung der Luftfahrt. Es gehe um die Erforschung alternativer Antriebe: "Obwohl H3PS nicht für den Markt bestimmt ist, zeigen unsere erfolgreichen Flugtests, dass der hybride Antriebsstrang, bei dem ein Verbrennungsmotor mit einem Elektromotor gekoppelt ist, die gleiche Nutzlast wie ein herkömmlicher Verbrennungsmotor mit 180 PS tragen kann."

Die Abkürzung H3PS steht für "High Power High Scalability Aircraft Hybrid Powertrain". Das im Jahr 2018 gestartete Projekt wird im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms "Horizon 2020" der Europäischen Union finanziert. Das Ziel sei nun erreicht: Mit dem Erfolg von H3PS haben Tecnam und die Projektpartner das Potenzial zur Skalierbarkeit des Flugzeugs, die geringeren Emissionen und die moderne Energiemanagementtechnologie validiert und damit eine Ausgangsbasis für zukünftige umweltfreundliche Flugzeugmodelle geschaffen.

Zur Startseite
Motorflug Elektroflug Mit dem e-Genius hybrid hat die Uni Stuttgart dieses Jahr schon mehrere Weltrekorde aufgestellt. Neuer Rekordflug e-Genius hybrid schafft 2000 Kilometer

Der e-Genius hybrid der Universität Stuttgart, ein elektrisch...