in Kooperation mit
Bye Aerospace

Neues Passagierflugzeug mit E-Antrieb

Elektroflug Bye Aerospace: Achtsitzer mit E-Antrieb

Der eFlyer 800 von Bye Aerospace soll mit einigen innovativen Ansätzen die Elektrifizierung der Passagierluftfahrt voranbringen.

Bye Aerospace hat ein achtsitziges, vollelektrisches Flugzeug der Twin-Turbo-Prop-Klasse angekündigt: den eFlyer 800. Das Konzept soll eine Antwort auf die wachsende Nachfrage nach regionalen, vollelektrischen Passagierflugzeugen mit niedrigen Betriebskosten und hoher Nutzlast sein. Der eFlyer 800 soll eine Reisegeschwindigkeit von bis zu 320 Knoten, eine Dienstgipfelhöhe von 35.000 Fuß und eine Reichweite von 500 Nautischen Meilen mit 45 Minuten IFR-Reserve bei einer normalen Reisegeschwindigkeit von 280 Knoten leisten. Zu den Sicherheitsfeatures gehören nach Angaben von Bye Aerospace zwei redundante E-Motoren für die zwei an den Flügeln montierten Elektro-Antriebe, außerdem vier redundante Akkupacks sowie ein Gesamtrettungssystem. Darüber hinaus soll der eFlyer 800 mit einem automatischen Notlandungssystem ausgestattet werden und nur ein Fünftel der Betriebskosten konventioneller zweimotoriger Turboprops benötigen.

Fortschritt durch neue Batterietechnologie

"Der eFlyer 800 ist das erste Flugzeug mit vollelektrischer Antriebstechnologie, das die Leistung und Sicherheit eines Twin-Turboprop-Flugzeugs ohne CO2-Ausstoß und mit extrem niedrigen Betriebskosten erreicht", sagte George E. Bye, CEO von Bye Aerospace. Diese Art von Wirtschaftlichkeit und Leistung werde durch das elektrische Antriebssystem und die fortschrittliche Batteriezellentechnologie ermöglicht, die zu einer deutlich höheren Energiedichte führe, so Bye.

Bye Aerospace und der E-Motoren-Spezialist Safran prüfen derzeit den effizientesten elektrischen Antriebsstrang für den eFlyer 800: zwei ENGINeUS-Elektromotoren. "Die Produktlinien von Safran mit den ENGINeUS-Motoren mit einer Leistung von 50 bis 500 Kilowatt passen perfekt zum E-Flugzeug-Portfolio von Bye Aerospace", sagte Hervé Blanc, Executive Vice President und General Manager bei Safran Electrical & Power. "Aufbauend auf unserer erfolgreichen Zusammenarbeit bei eFlyer2 und eFlyer4 sind wir sehr stolz darauf, Bye Aerospace bei der Entwicklung des neuen eFlyer 800 mit unserem besten Know-how zu unterstützen", betonte Blanc.

FAA-Zulassung für eFlyer 2 und eFlyer 4 angestrebt

Bye Aerospace arbeitet derzeit an der FAA Part-23-Zertifizierung für den eFlyer 2 für die professionelle Flugausbildung und für den viersitzigen eFlyer 4 für Lufttaxi-, Fracht- und Weiterbildungszwecke. Alle aktuellen und zukünftigen Flugzeugfamilien des Unternehmens zeichnen sich nach Herstellerangaben durch spezifische Lösungen in den Bereichen Konstruktions-, Forschungs- und Elektrotechnologie aus. Zu den Vorteilen gehörten demnach fünffach niedrigere Betriebskosten, keine CO2-Emissionen und geringere Lärmemissionen. Bye Aerospace schätzt, dass der eFlyer 800 mit Beginn seiner Auslieferungen und der Erneuerung der Flotte der Allgemeinen Luftfahrt die Freisetzung von Millionen Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden wird.