in Kooperation mit

GAMA-Bericht für Q1

Business Jets legen zu

Im ersten Quartal stiegen die Gesamtauslieferungen um 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, die Umsätze fielen jedoch um 10,9 Prozent. Geschäftsreiseflugzeuge konnten einen leichten Anstieg verbuchen.

Bis jetzt wurden 434 Flugzeuge im Wert von 3,6 Milliarden Dollar ausgeliefert. Laut dem GAMA-Report stiegen im ersten Quartal die Auslieferungen von Business Jets mit 130 Flugzeugen um 6,6 Prozent (Q1 2016: 122 Auslieferungen). Hier gilt noch zu beachten, dass Dassault nur halbjährlich seine Zahlen kommuniziert, weshalb in der aktuellen Q1-Auflistung für die Business Jets noch nicht die Falcon-Auslieferungen berücksichtigt sind.

Die 2016 enorm erfolgreiche Kategorie der Turbopropflugzeuge verlor im Vergleich zum Vorjahr satte 42,8 Prozent (von 50 auf 35 Flugzeuge). Hier sind laut GAMA-Bericht die geringen King-Air-Auslieferungen verantwortlich: Textron konnte dieses Jahr erst zwölf Exemplare ausliefern – 2016 waren es in Q1 noch 26 Stück.

"Das erste Quartal zeigt gemischte Ergebnisse für unsere Branche – es sind aber auch einige positive Entwicklungen erkennbar", sagte GAMA-Präsident und CEO Pete Bunce. "Wir erwarten ein Wachstum durch die Einführung neuer Produkte, wofür der US-Kongress jedoch die Zertifizierungsreform in die Wege leiten muss, um die Entwicklungsarbeit der Luftfahrtindustrie zu erleichtern."

Top Aktuell Meilenstein Rollout der 200. Citation Latitude
Beliebte Artikel Kabinenausstattung für den Widebody Jet Aviation veredelt die BBJ 777X Restrukturierung ist gescheitert Piaggio Aerospace ist insolvent
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Fliegen Sie dort, wo manche Urlaub machen OFD sucht Pilot für BN-2/GA-8/C-172 Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche