in Kooperation mit

Flugerprobung des neuen Musters

G500 absolviert 100 Flugteststunden

Gulfstream Aerospace hat heute bekanntgegeben, dass der erste Prototyp des neuen zweistrahligen Business Jets G500 die Marke von 100 Flugteststunden überschritten hat.

Die Flugerprobung des neuen zweistrahligen Business Jets Gulfstream G500 nimmt Fahrt auf. Der Hersteller Gulfstream Aerospace aus Savannah im US-Bundesstaat Georgia hat heute bekanntgegeben, dass der erste Prototyp des Musters die Zahl von 100 Flugstunden überschritten hat. Insgesamt wurden bislang 45 Flüge absolviert. Der längste Flug dauerte bisher fünf Stunden und 22 Minuten. Die maximal erreichte Fluggeschwindigkeit betrug bisher Mach 0.80, die größte bisher erreichte Flughöhe waren 38.500 Fuß (11.735 Meter). "Es ist schon aufregend zu sehen, welche guten Flugleistungen das Flugzeug zeigt. Das Flugzeug fliegt genauso wie erwartet", sagte Dan Nale, Senior Vice President Programs, Engineering and Test bei Gulfstream.

In das Flugtest- und Erprobungsprogramm der G500, das mit der Zulassung des Musters durch die Luftfahrtbehörden endet, werden vier Exemplare der G500 eingebunden. 2017 soll das Programm abgeschlossen sein, mit den ersten Auslieferungen an Kunden will das Unternehmen Anfang 2018 beginnen.

Top Aktuell Erfolg für Embraer Praetor 600 erhält Zulassung von EASA und FAA
Beliebte Artikel Heron Aviation Großes Upgrade für Falcon 900EX Senkrechtstarter von XTI Aircraft TriFan 600 hebt erstmals ab
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche