in Kooperation mit

Flugerprobung des neuen Musters

G500 absolviert 100 Flugteststunden

Gulfstream Aerospace hat heute bekanntgegeben, dass der erste Prototyp des neuen zweistrahligen Business Jets G500 die Marke von 100 Flugteststunden überschritten hat.

Die Flugerprobung des neuen zweistrahligen Business Jets Gulfstream G500 nimmt Fahrt auf. Der Hersteller Gulfstream Aerospace aus Savannah im US-Bundesstaat Georgia hat heute bekanntgegeben, dass der erste Prototyp des Musters die Zahl von 100 Flugstunden überschritten hat. Insgesamt wurden bislang 45 Flüge absolviert. Der längste Flug dauerte bisher fünf Stunden und 22 Minuten. Die maximal erreichte Fluggeschwindigkeit betrug bisher Mach 0.80, die größte bisher erreichte Flughöhe waren 38.500 Fuß (11.735 Meter). "Es ist schon aufregend zu sehen, welche guten Flugleistungen das Flugzeug zeigt. Das Flugzeug fliegt genauso wie erwartet", sagte Dan Nale, Senior Vice President Programs, Engineering and Test bei Gulfstream.

In das Flugtest- und Erprobungsprogramm der G500, das mit der Zulassung des Musters durch die Luftfahrtbehörden endet, werden vier Exemplare der G500 eingebunden. 2017 soll das Programm abgeschlossen sein, mit den ersten Auslieferungen an Kunden will das Unternehmen Anfang 2018 beginnen.

Top Aktuell Erfolgreiches Projekt bei DC Aviation Umfangreiche Wartung für Challenger 850
Beliebte Artikel Umfassende Modernisierung geplant FAI übernimmt siebte Global Express Neuer Jet ohne feste Basis SaxonAir erweitert Flotte um Phenom 300
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige