in Kooperation mit
Embraer

Porsche und Embraer: Erstes "Duet" ausgeliefert

Erste Auslieferung Duet: Phenom trifft auf Porsche

Embraer hat die erste Phenom 300E als Teil der Duet-Kooperation mit Porsche an einen nicht genannten Kunden aus Fort Lauderdale, Florida, ausgeliefert.

Embraer bezeichnet Duet in einer Pressemitteilung als "erste echte Zusammenarbeit zwischen führenden Luftfahrt- und Automobilherstellern", bei der der "schnellste und reichweitenstärkste zertifizierte Single-Pilot-Jet mit dem Goldstandard unter den Serien-Sportwagen, dem Porsche 911 Turbo S, kombiniert wird". Embraer und Porsche möchten "ein nahtloses Erlebnis vom Boden bis in die Luft zu schaffen, indem sie aufeinander abgestimmte Designelemente verwendeten, die nur in dieser Kombination erhältlich sind." Duet ist auf zehn Auto-Flugzeug-Paare limitiert.

"Wir haben Duet in Zusammenarbeit mit Porsche entwickelt, um ein nahtloses Reiseerlebnis für diejenigen zu schaffen, die in etwas völlig Neuem ankommen wollen, während wir unserer Vision treu bleiben, das ultimative Erlebnis in der Geschäftsluftfahrt zu bieten", sagte Michael Amalfitano, President & CEO, Embraer Executive Jets. "Die Phenom 300E ist bereits der meistverkaufte Light Jet der Welt, und wir arbeiten weiter daran, die Grenzen zu verschieben, um noch mehr Wert zu bieten und unseren Kunden neue Erfahrungen zu ermöglichen."

Duet soll die Phenom 300E und den Porsche 911 Turbo S perfekt aufeinander abstimmen. Dies betreffe beispielsweise die aneinander angeglichenen Sitze. Das an verschiedenen Stellen integrierte Kollaborationslogo soll die aerodynamischen Anforderungen von Flugzeug und Auto darstellen. Jedes der zehn Auto-Flugzeug-Paare ist außerdem mit einer speziellen Plakette versehen. Um die Exklusivität dieses Pakets weiter zu betonen, wird das Kennzeichen des Jets auf den unteren Teil des Heckflügels des Fahrzeugs lackiert. Duet-Kunden erhalten zudem ein edles Kofferset sowie eine Uhr mit UTC-Titangehäuse von Porsche Design 1919 Globe Timer.