in Kooperation mit
Flight Design

Flight Design CTLS jetzt mit Rotax 914

Neuer Antrieb Flight Design CTLS jetzt mit Rotax 914

Unter der Cowling der CTLS GT arbeitet seit kurzem auch ein Rotax 914 Turbo. Das Ladeluftkühlersystem sorgt für besonders gute Flugleistungen.

Der Flugzeugbauer Flight Design aus Eisenach hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass die CTLS GT 2020 jetzt mit dem turboaufgeladenen Rotax 914 und dem großen Ladeluftkühlersystem erhältlich ist. Dadurch seien Steigrate, Reisegeschwindigkeit und Flugleistung unter anderem in größeren Höhen erheblich verbessert, so der Hersteller.

Geschäftsführer Guenther lobt gute Team-Arbeit

"Wir freuen uns sehr, die Entwicklung dieser neuen Variante des CTLS GT abschließen zu können", sagte Daniel Guenther, Geschäftsführer von Flight Design General Aviation. Das Team habe hervorragende Arbeit geleistet, indem es den Rotax 914 mit Turbolader und Ladeluftkühler in die neue längere Cowling der CTLS GT 2020 integrierte, heißt es in der Pressemitteilung weiter. "Vom großen NACA-Einlass bis hin zu den speziell geschweißten Aluminiumrohren ist der Motorraum einfach wunderschön", schwärmte Guenther.

Die CTLS GT Turbo verfügt nach Angaben des Herstellers über alle neuen Merkmale des GT- 2020-Modells, einschließlich der längeren, attraktiveren Cowling mit verbesserter Kühlung und Kabinenheizung, dem neuen Spinner und den neuen Radschuhen mit geringem Luftwiderstand für bessere Flugleistungen. Ausgestattet mit einer kompletten Garmin-Avionik-Suite, einschließlich zweier G3X-Bildschirme, zeigt sich die CTLS GT auch im Cockpit sehr modern. Das UL erreicht 260 km/h (140 Knoten) und eine Steigrate von über 2000 Fuß pro Minute.

Steigflug "wie eine Rakete"

"Ich bin sehr beeindruckt von der Leistung der CTLS GT mit dem Rotax 914 Turbo", sagte Flight-Design-Testpilot Nico Stambula. "Der CTLS GT Turbo steigt wie eine Rakete und erreicht sehr leicht 140 Knoten in der Höhe. Der Motor kühlt gut, und es ist ein sehr sanftes Flugzeug." Das erste Flugzeug mit dem neuen Antrieb wird nach Südafrika ausgeliefert, wo sowohl hohe Temperaturen als auch hohe Dichtehöhen keine Seltenheit sind.

Mit der zusätzlichen Rotax 914T-Option erweitert Flight Design das Portfolio der CTLS-Reihe nochmals. Erhältlich ist sie als UL mit 600 Kilogramm MTOW, als ASTM-konformes SLSA, als EASA-zertifiziertes Muster sowie mit Rotax 912, Rotax 912iS und jetzt auch als turboaufgeladene CTLS GT 914T.