in Kooperation mit
Blackwing

BW635 erhält DULV-Zulassung

Blackwing BW635-Versionen erhalten DULV-Zulassung

Blackwing hat die DULV-Zulassung seiner BW635 RG und BW635 FG bekannt gegeben. Beide Versionen sind für den Markt der High-end-Luftsportgeräte konzipiert.

Der Deutsche Ultraleichtverband (DULV)) hat für die beiden Versionen des schwedischen UL-Tiefdeckers BW635 mit Festfahrwerk (FG) und Einziehfahrwerk (RG) die Zulassung mit 600 Kilogramm MTOW erteilt. Beide Versionen haben mit dem Rotax 915is ein bewährtes und leistungsstarkes Triebwerk verbaut.

Die Kohlefaser-Zelle von Blackwing kombiniert nach Angaben des Herstellers bequeme Side-by-Side Sitzplätze mit der Dynamik eines High-Performance-Tandemsitzers. Sie ist laut Blackwing die leichteste und stärkste Zelle ihrer Klasse. Der Hersteller bewirbt den Tiefdecker zudem mit besonderen Sicherheits-Features wie dem verstärkten Höhenleitwerk.

Für die Version BW635 RG ist im Gerätekennblatt des DULV eine höchstzulässige Geschwindigkeit von 290 km/h angegeben, die Minimalgeschwindigkeit liegt bei 70 km/h. Die BW635 RG hat laut Gerätekennblatt eine Steigrate von 10,2 Metern pro Sekunde.